Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheit

Zwischenfrüchte: Knoche entwickelt neue Messerwalze Speedmax

Messerwalze in Senf
am Montag, 11.05.2020 - 06:12 (Jetzt kommentieren)

Knoche Maschinenbau entwickelte eine neue Messerwalze. Die soll sehr schnell und mit wenig Zugkraft arbeiten. Das sind die Details der neuen Dreipunktmaschine.

Als schnellere und sparsamere Alternative zum Mulchen entwickelte der Landtechnikhersteller Knoche aus dem niedersächsischen Bad Nenndorf eine neue Messerwalze. Der Knoche Speedmax ist eine Maschine für die Restpflanzenzerkleinerung und den Front- oder Heckanbau. Arbeitsgeschwindigkeiten bis zu 25 km/h sollen „bei extrem geringen Kraftstoffverbrauch“ möglich sein.

Knoche Speedmax: So ist das rollende Werkzeug aufgebaut

Der Speedmax arbeitet mit zwei hintereinanderliegenden Walzen, die jeweils einen Durchmesser von 39 cm und gegenläufige Messer haben. Dadurch erreicht die Maschinen nach eigenen Angaben einen sehr engen Kreuzschnitt. Die Walzen sind wie ein offener Käfig ohne Innenachse konstruiert. Das soll vor allem bei großen Mengen von Restpflanzen oder feuchtem Boden Vorteile bringen, da das Material aus der Mitte rauskatapultiert werde.

Messerwalze ab 8.500 Euro

Knoche führt als weiteren Vorteil des Speedmax die kurzen Walzenabschnitte an: Jedes Element ist nur 75 cm breit und soll sich so optimal an die Bodenkontur anpassen. Dadurch werden auch Unebenheiten durch Schlepperspuren bearbeitet.

Knoche bietet den Speedmax in den Arbeitsbreiten 1,5 m, 3,0 m, 4,5 m und 5,6 m an. Die 3-Meter-Version startet ab einem Listenpreis von 8.526 Euro ohne Mehrwertsteuer.

Mit Material von Knoche Maschinenbau

Steckbrief: 'Neue' Zwischenfruchtarten auf dem Acker

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...