Login
Spezielles

Agritechnica/Silbermedaille: Linde HMV 105 D und Claas 4D-Reinigung

© Werkbild
von , am
20.10.2015

Mit der 4D-Reinigung hat Claas die Erweiterung der bisherigen 3D-Reinigung vorgestellt und die DLG-Silbermedaille erhalten. Ebenso prämiert wurde Linde für den neuen HMV 105 D.

Der HMV 105 D von Linde bietet höhere Maximaldrehzahlen. © Linde
Bei der stetig wachsenden Leistungsstärke von Maschinen spielen effiziente Antriebsstränge eine bedeutende Rolle. Passend dazu hat Linde einen Doppel-Axialkolben-Hydraulikmotor entwickelt und vorgestellt.
 
Durch die Konstruktion mit zwei Schrägscheibenmotoren besteht die Möglichkeit, eine der beiden Schrägscheiben zur Verstellung der Fördermenge zu verwenden.

Mehr Leistung durch kompakten Einbau

Der HMV 105 D von Linde bietet höhere Maximaldrehzahlen und ein daraus resultierendes größeres Wandlungsverhältnis des Ölvolumenstrom in Drehbewegungen. Durch den kompakten Einbau in Antriebsstränge, entsteht gleichzeitig eine höhere Leistungsdichte.

Claas 4D-Reinigung

Mit der 4D-Reinigung bietet Claas eine Alternative zu Systemen wie dem Hangausgleich Montana für die Lexion 700 Modelle.
 
Somit ist es möglich, dem Mähdrescher das volle Leistungs- und Reinigungspotential in Hanglagen abzurufen sowie gleichzeitig mit Raupenlaufwerken zu fahren und den Bodendruck auszuüben.

Vermeidung von hohen Reinigungsverlusten

Die auf drei Segmente erweiterten Rotor-Verschlussklappen werden in Abhängigkeit vom Seitenhang passend gesteuert. Dadurch wird das abgeschiedene Material nur gegen den Hang auf den Vorbereitungsboden geleitet und eine Überbelastung sowie daraus resultierende Reinigungsverluste vermieden.

Class Lexion 4D-Reinigung im Video

Auch interessant