Login
Spezielles

Agritechnica/Silbermedaille: Topsoil Mapper und Feldroutenoptimierung

© Werkbild
Externer Autor ,
am
23.10.2015

Die beiden neuen Systeme der Hersteller Claas und Geoprospectors bekamen jeweils eine Silbermedaille der DLG zur diesjährigen Agritechnica. Um was es sich bei den beiden Produkten genau handelt, erfahren Sie hier.

Der Topsoil Mapper stammt von der österreichischen Firma Geoprospectors. © Geoprospectors
Mit dem Topsoil Mapper des österreichischen Unternehmens Geoprospectors ist es möglich, Bodenparameter in Echtzeit zu erfassen und zu dokumentieren.
 
Das dazu benötigte Gerät wird in der Fronthydraulik des Taktors angehangen und bei der Bearbeitungsfahrt auf dem Feld mitgeführt und eingesetzt.

Kombination mit Bodenbearbeitungsgeräten

Mit dem System lassen sich Parameter wie zum Beispiel Verdichtungszonen, Wassersättigung und Bodenart ermitteln. Mit der Software können 3D Bodenkarten erstellt werden. Darüber hinaus ist es möglich, dass Bodenbearbeitungsgerät in Abhängigkeit der ermittelten Ergebnisse zu führen und die Daten dafür zu verwenden.

Claas Feldroutenoptimierung

Die Feldroutenoptimierung von Claas setzt neue Maßstäbe was das Anlegen der Bearbeitungsrichtung und Fahrspuren auf Feldern angeht.
 
Bisher wurde dies immer individuell von Menschen in Abhängigkeit der längsten Feldseite oder gerader Bahnen ausgewählt. Das Claas-System optimiert diesen Prozess anhand von Berechnungen und kann Vorhersagen zur Bearbeitungsdauer abgeben.

Einsparungen beim Zeitbedarf

Eine Unterteilung der Gesamtfläche in Teilflächen ist, sofern nötig, durch das System möglich. Insgesamt kann laut Claas durch die Verwendung der Feldroutenoptimierung eine Einsparung des Zeitbedarfs für die Bearbeitung von bis zu 6% realisiert werden.
 
Die Ausrichtung der Fahrspuren wird auf den PC übertragen oder kann auf einem Tablet und als Printversion dargestellt werden.
Auch interessant