Login
Spezielles

Besucherzahl der SIMA stabil

von , am
12.03.2011

Paris - Ende Februar fand in Paris die 74ste SIMA statt. Mit den jetzt ermittelten Aussteller- und Besucherzahlen zeigten sich die Veranstalter zufrieden.

Die SIMA ist eine der wichigsten Messen für Landtechnik. © Matthias Mumme/traction
Mit 209.800 Besuchern konnte die SIMA 2011 trotz der nach wie vor schwierigen Situation in der französischen Industrie wie auch der Agrarbranche ein gutes Ergebnis verbuchen. Rund 25 Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland, vor allem aus den europäischen Nachbarstaaten. Auch bei der Anzahl an Ausstellern gewann man dazu – in diesem Jahr waren es 1.300 aus 41 Nationen, davon die Hälfte aus Übersee. 285 dieser Unternehmen zeigten ihre Produkte und Dienstleistungen erstmals auf der SIMA. Viele Aussteller zeigten sich positiv überrascht von der Vielzahl an Besuchern aus Fernost, Nordafrika und Nordamerika. Ferner war man zufrieden mit dem Interesse der Fachbesucher und der Anzahl der konkreten Geschäftsabschlüsse. Insgesamt war eine deutliche Aufhellung der Investitionsstimmung zu verzeichnen.

SIMAGEMA-Premiere erfolgreich

Auch die der SIMA angegliederte SIMAGEMA als Messe für die Tierzucht und Tierhaltung war den Veranstaltern zufolge ein großer Erfolg. Rund 300 Unternehmen aus der Tierzucht beteiligten sich an dieser Veranstaltung. Einer der Höhepunkte der Show war die Verleihung des Prim’Holstein Zukunfts-Awards.

Die wichtigsten Neuheiten, die dieses Jahr auf der SIMA vorgestellt wurden, sehen Sie hier.
Auch interessant