Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Landwirt deckt Betrugsversuch auf

Betrug missglückt: Traktor für 115.000 Euro inseriert

Handschuhe tippen auf einer Computertastatur
am Freitag, 18.02.2022 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

In Mecklenburg-Vorpommern konnte ein versuchter Betrug aufgedeckt werden. Der Täter hatte zuvor einen Traktor im Internet inseriert.

Wie die Polizeiinspektion Neubrandenburg berichtet, konnte in Mecklenburg-Vorpommern durch einen Landwirt ein versuchter Betrug mit einer Landmaschine aufgedeckt werden.

Am Mittwoch gegen 09:30 Uhr meldete sich ein 60-jähriger Geschädigter bei der Polizei in Stavenhagen und erstattete Anzeige.

115.000 Euro: Betrüger will Traktor über das Internet verkaufen

Über das Internet beabsichtigte der 60-Jährige einen Traktor im Wert von 115.000 Euro zu kaufen. Mit dem unbekannten Täter, welcher sich als Verkäufer ausgab, wurden telefonisch die Personalien ausgetauscht und der Kauf bestätigt.

In der weiteren Folge erhielt der 60-Jährige die Bankdaten des Täters sowie die Rechnung mit der Anzahlungsaufforderung in Höhe von 95.000 Euro.

Landwirt deckt Betrugsversuch mit Landmaschine auf

Der 60-Jährige bevorzugte vor dem Kauf die direkte Inaugenscheinnahme des Traktors, wie er der Polizei berichtet. Er fuhr zu der angegebenen Firmenadresse, an welcher sich herausstellte, dass seitens dieser Firma ein solcher Traktor nie inseriert wurde und es sich offensichtlich um einen Betrug handelt. Ein Schaden ist nicht entstanden.

Die Ermittlungen wurden in der Kriminalkommissariatsaußenstelle in Malchin aufgenommen.

Die Polizei warnt vor derartigen Betrugshandlungen: „Seien Sie aufmerksam und handeln Sie überlegt! Rufen Sie im Zweifel die Polizei per Notruf oder ihre jeweilige Polizeidienststelle an! Wir sind rund um die Uhr für Sie da! Auch im Internet!“

Mit Material von Polizeiinspektion Neubrandenburg


Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...