Login
Geschäftsbericht

CNH Industrial: Leichter Umsatzrückgang im dritten Quartal

Dieser Artikel ist zuerst in der Agrartechnik erschienen.

Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

Thumbnail
Lukas Arnold, Agrartechnik
am
02.11.2016

1,7 Prozent weniger: CNH Industrial hat im dritten Quartal einen Umsatz von 5,7 Milliarden Dollar generiert. Dabei konnte das Unternehmen einen Nettogewinn von 39 Millionen Dollar am Ende des Quartals verbuchen.

Case IH Magnum

Kurz nach der Meldung, dass CNH Industrial die Agrarsparte von Kongskilde übernommen hat, veröffentlicht der Konzern die Umsatzzahlen für das dritte Quartal 2016.

CNH Industrial gab einen konsolidierten Umsatz von 5,749 Milliarden US-Dollar für das dritte Quartal 2016 bekannt. Das entspricht einem Rückgang um 1,7 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal 2015. Der Nettoumsatz der Industrieaktivitäten belief sich im dritten Quartal 2016 auf 5,461 Milliarden US-Dollar und war somit um 1,6 Prozent niedriger gegenüber dem dritten Quartal 2015. Der bereinigte Nettogewinn belief sich im Berichtsquartal auf 68 Millionen US-Dollar.

Die Nettoverkäufe der Landtechniksparte sanken im dritten Quartal 2016 um drei Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2015 (währungsbereinigt um 3,4 Prozent). Hierbei gab es in den einzelnen Regionen unterschiedliche Entwicklungen. So stieg – infolge von Marktverbesserungen in Brasilien und Argentinien – der Nettoumsatz in LATAM (Region Lateinamerika) an, während er in China aufgrund der niedrigeren Marktnachfrage leicht zurückging. Australien hat sich weiter verbessert.

Das operative Ergebnis des Agrarsparte belief sich auf 155 Millionen US-Dollar für das dritte Quartal 2016 (137 Millionen US-Dollar im dritten Quartal 2015).

Alt gegen jung: Magnum 7120 vs. Magnum 340 EP von Case IH

Auch interessant