Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheit Biogas- und Gülletechnik

Eisele mit neuem Rührwerk und Pumpe für Gülle und Gärreste

Pumpe und Rühwerk für eine Biogasanlage
am Donnerstag, 25.02.2021 - 06:02 (Jetzt kommentieren)

Für Biogasanlagen bietet die Franz Eisele u. Söhne GmbH & Co. KG eine neue Pumpe und ein Stabrührwerk für Gülle und Gärreste. Die neue Pumpe und das Stabrührwerk sind in Kombination mit einem Frequenzumrichter durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) förderfähig. Das sind die technischen Details.

Der Hersteller für Pumpen und Rührwerke für den Agrar- und Biogasbereich Franz Eisele u. Söhne GmbH & Co. KG bietet eine neue Pumpe und ein Stabrührwerk für Gülle und Gärreste. Das Unternehmen aus dem baden-württembergischen Sigmaringen kann so Biogasanlagen mit eigener Rühr-  und Pumptechnik beliefern. Die neue Pumpe und das Stabrührwerk sind in Kombination mit einem Frequenzumrichter durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) förderfähig.

Eisele Blockpumpe BP für Gülle und Gärreste

Die Kreiselpumpe Eisele-Blockpumpe BP wird trocken aufgestellt und kann liegend, als auch stehend montiert werden. Der Einbau soll vor allem auch bei engen Platzverhältnissen möglich sein. Eisele bietet die Blockpumpe in fünf Modelle mit Drehstrommotoren (Effizienzklasse IE3, wahlweise IE4) von 11 kW bis 30 kW an. Die Maximale Förderleistung beträgt 7.200 l/min und die Förderhöhe bis zu 25 m. Die Pumpe ist gegen das Trockenlaufen geschützt. Einströmdüse und Schneckenflügel sind mit Widia-Stahl soll Faserstoffe zerreißen. Die Blockpumpe BP lässt sich mit einem Frequenzumrichter kombinieren und ist nach Angaben von Eisele BAFA-förderfähig.

Stabrührwerk Eisele ESR 204 mit 15-kW

Ein Elektromotor mit 15 kW Leistung treibt am Stabrührwerke Eisele ESR 204 an. Der Propeller hat einen Durchmesser von 1,4 m an und dreht mit bis zu 100 U/min. Das Stabrührwerke ist für den Betrieb in einer explosionsgefährdeten Umgebung zugelassen (Ex-Schutz Zone 2). Durch die Wellenlänge von 4,50 m kann das Rührwerk auf unterschiedlichste Behältermaße angepasst werden. Die Neigung des Stabrührwerks Eisele ESR 204 lässt sich mechanisch oder hydraulisch verstellen. Es kann an der Decke und an der Wand montiert werden. In Kombination mit einem Soft Starter oder Frequenzumrichter ist es nach Angaben von Eisele somit nach den BAFA-Förderrichtlinien förderfähig.

Mit Material von Franz Eisele u. Söhne GmbH & Co. KG

Biogasanlage: Erfolgreich Energie sparen

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...