Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Polizeikontrolle

Erneut erhebliche Mängel: Kontrolle landwirtschaftlicher Fahrzeuge

Polizeikontrolle
am Mittwoch, 15.05.2019 - 04:56 (Jetzt kommentieren)

Bei einer Polizeikontrolle land- und fortwirtschaftlicher Fahrzeuge wurden erneut erhebliche Mängel festgestellt. Einigen musste die Weiterfahrt untersagt werden. Übertrieben oder gerecht? Kommentieren Sie mit.

Die Regionale Kontrollgruppe Lüneburg überprüfte am vergangenen Donnerstag im Landkreis Harburg in Niedersachsen insgesamt 17 land- und fortwirtschaftliche Fahrzeuge.

14 der kontrollierten Fahrzeuge wiesen so erhebliche Mängel auf, dass insgesamt sechs Mal die Weiterfahrt untersagt wurde, berichtet die Polizeidirektion Lüneburg.

Fehlen des Geschwindigkeitsschildes

Bei drei von den sechs Fällen wurden die Voraussetzungen der Zulassungsbefreiung für land- oder forstwirtschaftliche Anhänger durch Überschreitung der 25 km/h beziehungsweise durch Fehlen des Geschwindigkeitsschildes missachtet.

Die Anhänger fielen damit unter die Zulassungs- und Versicherungspflicht, weshalb gegen die Fahrzeugführer/-innen Verfahren aufgrund des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet wurden.

Führerschein bereits vor mehreren Jahren entzogen

Polizeikontrolle

Weiterhin kam es im Bereich Seevetal zu einer Kontrolle eines landwirtschaftlichen Zuges, dessen Fahrzeugführer keine Fahrerlaubnis hatte.

Zunächst gab der Fahrzeugführer an, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben.

Nachdem er zu seiner Wohnanschrift begleitet wurde, um den Führerschein vorzeigen zu können, stellte sich heraus, dass ihm bereits vor mehreren Jahren die Fahrerlaubnis entzogen wurde.

Lof-Fahrzeuge: Vielzahl technischer Mängel

Die Kontrolle führte insgesamt zur Beanstandung einer Vielzahl von technischen Mängeln. Insbesondere

  • nicht funktionsfähige lichttechnische Einrichtungen,
  • beschädigte Reifen,
  • mangelhafte Bremsanlagen oder
  • Schwachpunkte am Fahrzeugrahmen und -aufbau wurden festgestellt und geahndet.

Insgesamt waren zehn Polizeivollzugsbeamte/-innen im Einsatz.

Mit Material von Polizeidirektion Lüneburg

Führerscheinklasse L, T und C/CE: Diese Maschinen dürfen Sie fahren

Fendt mit Pflug auf Straße
Fendt mit Anhänger auf Straße
Mähdrescher in Getreidefeld
Xerion auf der Straße
Roder auf der Straße
John Deere auf Baustelle
Agrotruck im Feld

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...