Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Landwirtschaftssimulator

Farming Simulator League: So sehen Sieger aus!

Corteva-Team
am Dienstag, 19.01.2021 - 13:00 (Jetzt kommentieren)

Passend zum Lockdown fand am vergangenen Wochenende ein virtuelles Highlight der Farming Simulator League statt. Der Preispool der kompletten Saison beträgt 250.000 Euro. Die aktuell Führenden kommen vom Team BG Corteva Agriscience.

Am vergangenen Wochenende (16. und 17. Januar) gab es den zweiten Spieltag in der Farming Simulator League (FSL), die von Entwickler Giants Software veranstaltetet wird. Zahlreiche Teams sammelten virtuelle Heuballen im kompetitiven E-Sport-Modus des Landwirtschafts-Simulators 19 – natürlich coronabedingt nicht in einem Vor-Ort-Wettkampf, sondern im Online-Wettstreit.

Wie schon beim ersten Turnier der Season 3 der FSL räumte wiederum Team BG powered by Corteva Agriscience den Siegpokal ab. Im Finale am Sonntag war die spätere Siegermannschaft schon zum zweiten Mal auf Team Trelleborg getroffen. Nach mehreren Führungswechseln im ersten Spiel gewann Corteva Agriscience knapp – mit nur zwei Punkten Vorsprung. Im zweiten Spiel konnte die Mannschaft sich dann souverän durchsetzen und gewann so das zweite Turnier in Folge.

Live-Übertragung ab Viertelfinale

Die insgesamt 13 gesetzten Teams kommen aus acht verschiedenen Ländern. Diese offiziellen Teams werden von Agrarherstellern oder anderen Sponsoren unterstützt.

Für ein Team sind mindestens drei Teilnehmer notwendig. Das siegreiche Corteva-Team (siehe Foto oben, von links nach rechts) besteht aus David Linnenbrink (19), Danny Lahmann (41), Felix Hasenberger (19), Nico Sonntag (19), Richard von Einsiedel (24) und Jörg Buß (18).

Bereits in drei Wochen, am 6. und 7. Februar, geht es weiter. Dann folgt der dritte Spieltag der FSL.

Wer den zweiten Wettkampftag ab dem Viertelfinale noch einmal verfolgen möchte, kann das im unten stehenden Video.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...