Login
Qualitätssicherung

Harvestereinsatz: Das gibt es zu beachten

Harvester bearbeitet gefällte Bäume
Immo Cornelius/agrarheute
am
18.01.2017

Nicht nur aus Kostengründen sollte der Einsatz eines Harvesters vorher gut geplant sein. Worauf es noch ankommt, zeigt eine Checkliste der SVLFG.

Der Einsatz von Harvestern bei Forstarbeiten ist praktisch, aber teuer. Neben wirtschaftlichen Gesichtspunkten müssen zudem Arbeitsschutz und -organisation für einen erfolgreichen Harvester-Einsatz berücksichtigt werden.

Die SVLFG stellt für diesen Zweck eine Checkliste auf ihrer Homepage bereit, anhand derer Waldbesitzer den Harvester-Einsatz planen und überprüfen können.

Organisation vor dem Harvestereinsatz

  1. Ein Harvestereinsatz muss von Anfang an gründlich geplant werden. Dazu sollte man rechtzeitig Kontakt mit der Einsatzleitung aufnehmen.
  2. Legen Sie mit dem Einsatzleiter den Einsatzzeitpunkt fest. Dieser kann so den Holzanfall mehrerer Aufträge bündeln, was besonders im Kleinprivatwald notwendig ist.
  3. Ein Auszeichnen des zu entnehmenden Bestandes durch forstliches Personal ist notwendig.
  4. Eine ausreichende Feinerschließung mit Rückegassen alle 25 – 30 m muss vorhanden sein oder bei einer Erstdurchforstung geplant und angelegt werden.
  5. Grenzen müssen eindeutig markiert sein und dem Harvesterfahrer gezeigt werden, damit nicht versehentlich Bäume des Waldnachbarn gefällt werden.
  6. Stellen Sie sicher, dass Lagerplätze in ausreichender Größe und Nähe an ganzjährig LKW-befahrbaren Waldwegen vorhanden sind.
  7. Stellen Sie sicher, dass die Zufahrt zu Ihrer Waldfläche möglich ist.
  8. Die zu bearbeitende Fläche sollte vor Arbeitsbeginn unbedingt mit dem Unternehmer begangen werden.
  9. Die Harvestergröße muss zur Nutzungsart passen.
  10. Genaue Besprechung der Aushaltung und Sortierung, auch mit dem Holzvermarktungspartner. Hier geht`s ums Geld!
  11. Es muss genau besprochen werden, was mit Brennholz und Reisig passieren soll.
  12. Das Rückgassensystem darf aufgrund der Bodenverdichtung nicht verlassen werden.
  13. Am besten erteilen Sie dem Auftragnehmer einen schriftlichen Arbeitsauftrag, in dem alle Absprachen festgehalten sind.
  14. Lassen Sie sich eine Fläche zeigen, auf der bereits gearbeitet wurde. Hier sieht man am besten die Arbeitsqualität des ausgewählten Unternehmers.

Arbeitsüberprüfung während des Harvestereinsatzes

  1. Der Gefahrenbereich bei der Fällung muss frei von Personen sein.
  2. Wege, auf denen sich Fahrzeuge oder Personen dem Hiebsort nähern können, sind mit Trassierband und Warntafeln abzusperren. Ausgenommen sind Rückegassen.
  3. Kontrollieren Sie, ob die Absprachen eingehalten werden.
  4. Kontrollieren Sie, ob die Längen (Übermaß), Mindestzopfdurchmesser und die Gütesortierung den Vorgaben entsprechen.
  5. Fällschäden am verbleibenden Bestand, besonders an Z-Bäumen oder der Verjüngung sind zu vermeiden.
  6. Die Rückegassen dürfen nicht verlassen werden. Bei nassem, nicht tragfähigem Untergrund und sich abzeichnenden Schäden sind die Arbeiten sofort einzustellen.
  7. Die Stockhöhe darf ein Drittel des Stockdurchmessers nicht überschreiten.
  8. Vorsortierung nach Längen, Güte und Baumarten erleichtert die Rückung und die Losbildung.
  9. Ökologische Aspekte, wie der Schutz von Höhlenbäumen, Feuchtbiotopen oder die Verwendung von Bioölen, sollten beachtet werden.

Nach dem Harvestereinsatz

  1. Geben Sie dem Einsatzleiter oder dem Unternehmer kurz Rückmeldung, ob Sie mit dem Einsatz zufrieden waren. Sprechen Sie Mängel an, damit daraus gelernt werden kann.
  2. Verursachte Schäden oder Mängel sind unverzüglich dem Unternehmer anzuzeigen.
  3. Die Ermittlung der Holzmenge soll möglichst gemeinsam mit der Einsatzleitung stattfinden.
Mit Material von SVLFG

Holzfällen: So macht man es richtig

Tipps zum Holzfällen
Die richtige Schutzkleidung
Schnittschutzschuhe
Starten der Motorsäge
Die Baumansprache: Fallbereich ermitteln
Der Fallbereich
Die Rückweiche
Den Fallkerb anlegen
Fallkerb richtig anlegen
Der Fällheberschnitt
Der halbe/halbe-Schnitt
Sicherheitsfälltechnik
Auch interessant