Login

Hirsch im Wald: John Deere 540H Skidder für 190.000 Euro netto

am
31.08.2018

Skidder sind auf das Holzrücken spezialisiert, unsere Maschine des Tages wurde dafür nochmals auf die hiesigen Bedürfnisse angepasst.

 180831_JD540H.jpg

John Deere baut schon seit über 50 Jahren auch Skidder, die lange in Gelb lackiert wurden. Mit der Übernahme der Timberjack-Produkte wurde man zum größten Forstmaschinenbauer weltweit, mit der Eingliederung in die eigene Marke wechselte man auch für die Forsttechnik zum bekannten Grün-Gelb. Die Hirsch-Skidder sind aber traditionell für den amerikanischen Wald entwickelt und daher standardmäßig meist reine Seilmaschinen. Daher werden sie für Europa häufig direkt vom Händler umgebaut – wie unser Modell hier von der Firma Haas: Sie setzte einen Kran auf die Hinterachse und verlegte die Winde nach unten. Die H-Serie wurd 2008 eingeführt und brachte vor allem neuere Tier3-Motoren und Elektronik zur Lasterkennung mit.

John Deere 540 H: Die technischen Daten

  • Motor: DPS 6,8l 6-Zylinder, 160 PS
  • Betriebsstunden: 5500
  • Baujahr: 2013
  • Winde: Eintrommel, John Deere
  • Kran: Epsilon S 110r, 9,5 m Reichweite
  • Front- und Heckschild
  • Haas Spezial-Umbau

Hier geht's direkt zum John Deere 540H auf technikboerse.com.

Top-Neuheiten auf der Interforst

1-Allinace-344_ELIT_1
2-Interforst-18-Nokian-18-fe-222-q
3-Interforst-18-BSR-Raeder-18-fe-234
4-Interforst-18-Albach-18-fe-211
5-Interforst-18-Allstore-18-fe-068
6-Interforst-18-Bast-Ing-Keil-18-fe-206
7-Interforst-18-Protos-18-fe-248
8-Interforst-18-Stihl-18-fe-012
9-Interforst-18-Stubai-18-fe-254
10-Husqvarna_Bio-Trimmerfaden_BioX_Action_H250-0386
11-Interforst-18-Timberman-18-fe-039
12-Interforst-18-ToolProtect-18-fe-267-q
13-Interforst-18-Osma-18-fe-230
Auch interessant