Login
Harvester und Rückezüge

John Deere präsentiert neue Forstmaschinen

© Werkbild
Thumbnail
Eva Eckinger , agrarheute
am
29.10.2015

In Schottland wurden nun die ersten Harvester und Rückezüge der G-Serie vorgestellt. John Deere hat sie mit einem neuen Motor ausgestattet. Auch die Maschinensteuerung wurde komplett überarbeitet.

Der erste Rückezug der G-Serie ist das größte Modell in der John Deere Produktpalette. © Werkbild

Ihren ersten Auftritt hatten die neuen Forstmaschinenmodelle der G-Serie von John Deere in Schottland. Die beiden Harvester 1270G und 1470G sowie der Rückezug 1910G entsprechen nun den Emissionsanforderungen von Final Tier 4/Stufe IV, verfügen aber über mehr Leistungskraft, so das Unternehmen.

Darüber hinaus wurde das Steuersystem neu gestaltet und verleiht der G-Serie laut John Deere eine höhere Aufarbeitungskapazität.

Dieselpartikelfilter und weniger Emissionen

Die neuen Motoren sind außerdem mit einem Dieselpartikelfilter (DPF) und einem Dieseloxidationskatalysator (DOC) ausgestattet. Wie das Unternehmen berichtet, verfügen sie zudem über eine selektive katalytische Reduktion (SCR) und den dazugehörigen Harnstofftank. Dieser wurde zum Abgaskontrollsystem hinzugefügt, um die Einhaltung der Emissionsbestimmungen zu gewährleisten.

Neue Steuersysteme TimberMatic

Weitere Besonderheiten sind das komplett neue Steuersystem, neue Bedienelemente sowie Kabelbäume. So enthalten die neuen Steuersysteme TimberMatic H-16 und F-16 die neue TimberMatic Software. Sie ermöglicht den Fernzugriff auf das Display (Remote Display Access, RDA) über das Internet.

John Deere Harvester 1270G

Der John Deere Harvester 1270G ist laut Unternehmensangaben leistungsfähiger als sein Vorgänger, verbraucht jedoch erheblich weniger Kraftstoff. In Zahlen bedeute dies eine Kraftstoffverringerung von immerhin zehn Prozent. Die Leistungszunahme sei vor allem beim 6-rädrigen Modell erheblich, das nun über 200 kW kW (im Vergleich zu den früheren 170 kW) verfügt.

John Deere Harvester 1470G

Dieses Modell zeichnet sich durch bisher unerreichte Leistungskraft und ein sehr hohes Drehmoment aus, so John Deere. Dank seiner hohen Bodenfreiheit sei dieser robuste Harvester 1470G für schwieriges Gelände ideal. Durch den neuen Final Tier 4 Motor ist der 1470G sehr sparsam im Verbrauch. Gleichzeitig wurden Motorleistung und Drehmoment um mehr als 5% erhöht. Der neue Kran CH9 in Kombination mit dem Harvesteraggregat H415 macht den 1470G zu einem produktiven Kraftpaket.

John Deere Rückezug 1910G

Der erste Rückezug der G-Serie ist das größte Modell in der John Deere Produktpalette. Neben dem neuen Motor verfügt die Maschine auch über eine neue Antriebshydraulik, eine neue Automation, eine neue Ladefläche und einen neuen Vorderrahmen. Die Leistungskraft wurde um 7,5 %, das Drehmoment um 21 % und die Zugkraft des Motors um 4,5 % erhöht.

Die neuen Modelle der G-Serie

Ihren ersten Auftritt hatten die neuen Forstmaschinenmodelle der G-Serie von John Deere in Schottland. © Werkbild
Die beiden Harvester 1270G und 1470G sowie der Rückezug 1910G entsprechen nun den Emissionsanforderungen von Final Tier 4/Stufe IV, verfügen aber über mehr Leistungskraft, so das Unternehmen. © Werkbild
Darüber hinaus wurde das Steuersystem neu gestaltet und verleiht der G-Serie laut John Deere eine höhere Aufarbeitungskapazität. © Werkbild
Die neuen Motoren sind außerdem mit einem Dieselpartikelfilter (DPF) und einem Dieseloxidationskatalysator (DOC) ausgestattet. © Werkbild
Wie das Unternehmen berichtet, verfügen sie zudem über eine selektive katalytische Reduktion (SCR) und den dazugehörigen Harnstofftank. © Werkbild
Der Harnstofftank wurde zum Abgaskontrollsystem hinzugefügt, um die Einhaltung der Emissionsbestimmungen zu gewährleisten. © Werkbild
Weitere Besonderheiten sind das komplett neue Steuersystem, neue Bedienelemente sowie Kabelbäume. © Werkbild
So enthalten die neuen Steuersysteme TimberMatic H-16 und F-16 die neue TimberMatic Software. Sie ermöglicht den Fernzugriff auf das Display (Remote Display Access, RDA) über das Internet. © Werkbild
Der John Deere Harvester 1270G ist laut Unternehmensangaben leistungsfähiger als sein Vorgänger, verbraucht jedoch erheblich weniger Kraftstoff. © Werkbild
Auch interessant