Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Öffentlichkeitsarbeit

Gemeinsam auf Straße und Feldweg: #agrarFAIRkehr gestartet

Mähdrescher biegt auf einer Landstraße ab.
am Montag, 06.07.2020 - 08:15 (Jetzt kommentieren)

Zur Erntezeit starten Lohnunternehmer, Maschinenringe und der Bauernverband eine Kampagne für mehr Rücksicht auf der Straße.

Der Bundesverband Lohnunternehmen e.V., der Bundesverband der Maschinenringe e.V. und der Deutscher Bauernverband e.V werben mit einer neuen Verkehrssicherheitskampagne für ein gutes Miteinander von allen Verkehrsteilnehmern auf der Straße und auf Wirtschaftswegen. Unter dem Hashtag #agrarFAIRkehr verbreiten die Verbände die Kampagne in den sozialen Medien.

Brenzlige Situationen: Überholen und Abbiegen

Nach Angaben der drei Verbände in einer gemeinsamen Presseerklärung unterschätzen Verkehrsteilnehmer beim Passieren oder Überholen von Landmaschinen häufig die unterschiedlich hohe Fahrgeschwindigkeit und große Fahrzeugbreite. Besonders brenzlig kann es nach Aussagen der Verbände werden, wenn sich bereits eine lange Fahrzeugschlange gebildet hat. Eine typische Gefahrensituation ist auch das Abbiegen an Feldwegen oder Feldeinfahrten.

#agrarFAIRkehr-Kurzfilme zeigen typische Verkehrssituationen

Drei neue Kurzfilme zeigen typische Verkehrssituationen und die jeweiligen Lösungswege aus den verschiedenen Perspektiven. Humorvolle Social-Media-Beiträge sollen ohne einen erhobenen Zeigefinger zum Dialog anregen. Die Verbände sind sich sicher, dass nur wer miteinander redet, Verständnis beim Gegenüber erreicht und am Ende sicher ans Ziel kommt.

Informationen zur Kampagne und den Kurzfilmen finden Sie unter https://www.lohnunternehmen.de/aktuelles/agrarfairkehr/

Mit Material von BLU, BMR, DBV

Führerscheinklasse L, T und C/CE: Diese Maschinen dürfen Sie fahren

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...