Login
Produktnews

Claas: Neue Schablonen für Nassschleifgerät "Aqua Non Stop Comfort"

© Claas
von , am
08.08.2016

Claas erweitert sein Schablonenangebot für den Messerschleifer "Aqua Non Stop Comfort". Insgesamt 70 verschiedene Schablonen sind mittlerweile einsetzbar.

Mit dem vollautomatischen Nassschleifgerät "Aqua Non Stop Comfort" von Claas lassen sich mithilfe des jetzt erweiterten Schablonenangebots insgesamt 105 verschiedene Ladenwagen- und Pressenmesser schärfen. Dafür stehen insgesamt 70 austauschbare Schablonen zur Verfügung. Claas bietet daneben einen kostenlosen Service, auf Anfrage neue Schablonen fertigen zu lassen.

Vollautomatisches Nachschleifen

Seit 2013 ist Claas mit seinem Messerschleifgerät am Markt. Der Vollautomat ermöglicht Claas zufolge einen präzisen Nassschliff nach exakter Messerkontur. Ein manuelles Eingreifen in den Schleifvorgang ist dabei nicht erforderlich. Zahlreiche Sensoren und eine Sicherheitsschaltung sorgen laut Unternehmen für einen gefahrlosen Schleifvorgang.

Längere Standzeiten der Messer

Die Vorteile durch vollautomatischen Schliff ergeben sich nach Angaben des Herstellers durch Zeiteinsparungen, längere Standzeiten der Messer sowie hochwertige Ernte- und Silagequalitäten. Zudem sorgen präzise geschliffene Messer für eine Entlastung des gesamten Antriebsstrangs und mehr Flächenleistung von Ladewagen und Presse, so Claas.

Ein Video zur Funktionsweise des Claas Aqua Non Stop Comforts finden sie hier.

Claas Mähwerke: Disco 1100 Trend und Disco 3150 TC Flapgrouper

Das neue Claas-Mähwerk Disco 1100 Trend mit einer Arbeitsbreite von 10,70 Meter basiert auf dem bereits im letzten Jahr vorgestellten Disco 1100 C Business mit gleicher Arbeitsbreite. © Claas
Das Mähwerk ist trotz einer Arbeitsbreite von 10,70 Meter kompakt im Transport. Hochgeklappt bleibt es unter vier Meter Höhe und drei Meter Breite. Auch das Abstellen in Transportstellung ist möglich. © Claas
Die Bedienung des Disco 1100 Trend läuft im Wesentlichen über die mechanischen Steuergeräte des Traktors. Lediglich die Bedienbox, mit der man Funktionen wie Einzelaushub der Mäheinheiten vorwählt, ist elektronisch gesteuert. Deswegen eignet sich der Einsatz des Mähwerks bereits für einfach ausgestattete Schlepper ab 160 PS. © Claas
Mit dem Disco 3150 TC Flapgrouper präsentiert Claas außerdem ein neues, gezogenes Mähwerk der 50er-Baureihe. Es hat das neue Design bekommen und ist mit dem Max Cut-Mähbalken ausgestattet. Über zwei hydraulische Zusatzbleche legt es die zwei Mähbreiten zu einem etwa drei Meter breitem Doppelschwad zusammen. © Claas
Auch interessant