Login
Marktübersicht

Diese Geräte schützen Wildtiere vor dem Mähwerk

Rehkitze vor dem Mähtod zu bewahren ist Pflicht. Wir zeigen, welche elektronischen Retter die Wildtiere aus der Wiese verscheuchen, damit Sie beruhigt mähen können.

Thumbnail
Thomas Göggerle, agrarheute
am
28.03.2018
wildretter-rehkitzretter-TM-SYS
wildretter-rehkitzretter-Naturtech-oberland
wildretter-rehkitzretter-LARS-Wildrettungssysteme
wildretter-rehkitzretter-Wildsirene-Hubertus
wildretter-rehkitzretter-BFI-Elektronik
wildretter-rehkitzretter-Eigenbau

Wildetter selber bauen

Wildretter_Anbau_Front

Mit vier Bauteilen für rund 30 Euro entwickelte Wild­hüter Thomas Berner einen einfachen Wildretter, der die Reh­kitze vor dem Mähwerk verscheuchen soll. Wir berichteten bereits vergangenes Jahr davon. Mittlerweile haben viele Landwirte und Jäger das Gerät im Einsatz.
Alle Bauteile gibt es beispielsweise bei www.conrad.de oder www.voelkner.de. Wer die Teile nicht einzeln aus­wählen möchte, für den bieten beide Lieferanten einen Bausatz (Bestellnr. 710099-62 bei Conrad oder ­Bestellnr. D97700 bei Völkner) ab 29,60 Euro an.
Das Zusammenbauen geht einfach ohne Löten und dauert rund 20 Minuten.

Mehr zum Thema Rehkitze retten lesen Sie in der Ausgabe April 2018 der agrarheute.

 

Mehr Themen im agrarheute Magazin

Aktuelles Heft Oktober 2018

Auch interessant