Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

In Feuerwehr-Übung trainiert

Heißgelaufene Bremsen: Feuerwehr und Landwirte kämpfen gegen Flammen

Die Feuerwehr löscht einen Brand auf einem Feld
am Dienstag, 19.07.2022 - 09:32 (1 Kommentar)

In ganz Deutschland wüten aktuell Flächenbrände. Landwirte unterstützen die Feuerwehr nach Kräften beim Kampf gegen die Flammen.

In Nordrhein-Westfalen kam es gestern zu gefährlichen Flächenbränden.

In Essen war die Ursache vermutlich die heißgelaufene Bremse eines Mähdreschers. Der Landwirt konnte durch sein Eingreifen glücklicherweise eine weitere Ausbreitung auf benachbarte Getreidefelder verhindern.

Im Oberbergischen Kreis stand ein Waldstück in Flammen. Der Landwirt half tatkräftig mit - so wie bei einer kürzlich erfolgten Feuerwehr-Übung bereits trainiert.

Landwirt und Mitarbeiter retten Landmaschinen in letzter Minute

Bei bereits erreichten Temperaturen von über 30 Grad Celsius alarmierte ein Landwirt die Feuerwehr Essen nach Essen-Schuir. Beim Mähdreschen war eine Bremse der Landmaschine heiß gelaufen und entzündete das staubtrockene Feld. Der Brand griff trotz wenig Wind rasend schnell um sich. Der Landwirt und seine Mitarbeiter konnten noch in letzter Minute die Fahrzeuge aus dem Gefahrenbereich fahren.

Zeitgleich versuchten sie mit zwei Radladern Furchen zu ziehen, um den Brand einzudämmen. Die kurz darauf eintreffenden Einsatzkräfte leiteten umgehend eine Brandbekämpfung ein. Nur durch das schnelle Handeln des Landwirtes konnte eine Brandausbreitung auf die umliegenden Getreidefelder verhindert und das Feuer gelöscht werden.

Landwirt unterstützt Feuerwehr mit Wasserfass bei Waldbrand

Ebenfalls in Nordrhein-Westfalen, genauer gesagt in Marienheide-Grunewald im Oberbergischen Kreis, musste ein Landwirt gegen einen Flächenbrand kämpfen. Um 17.46 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein. Auf rund 1500 Quadratmetern stand ein großes Waldstück in Flammen.

Unterstützt wurde die Wehr von einem Landwirt, der sein 14 Kubikmeter fassendes Wasserfass zur Einsatzstelle brachte, so die rundschau.online. Mit dieser Ausrüstung habe erst am Freitag eine Übung von Feuerwehr und Landwirt stattgefunden. Der Sohn des Bauern sei nämlich Mitglied der Feuerwehr.

Mit Material von Feuerwehr Essen, rundschau.online.de

Kommentar

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...