Login
Produktneuheiten

Hoflader und eHoftrac: Weidemann zeigt Produktneuheiten auf der SIMA

Dieser Artikel ist zuerst in der traction erschienen.

Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

Weidemann Neuheiten SIMA
Thumbnail
Lena Kampschulte, traction
am
02.03.2017

Auf der SIMA stellt Weidemann zahlreiche Neuheiten vor, wie die Überarbeitung der 40er- und 50er-Baureihe sowie eine Weiterentwicklung des eHoftrac.

Zu den SIMA-Neuheiten von Weidemann zählen eine neue AGM-Batterie für den 2014 eingeführten elektrisch angetriebenen eHoftrac, ein neues Modell in der Hoftrac-Baureihe mit vielen Konfigurationsmöglichkeiten, neue Anbauwerkzeuge im Weidemann-Programm sowie eine Weiterentwicklung der 40er- und 50er-Baureihen inklusive einem neuen Motorhaubendesign.

Neuer Weidemann-Hofrac 1380

Weidemann Neuheiten SIMA

In diesem Jahr stellt Weidemann das neue Hoftrac-Modell 1380 vor. Verfügbar sind für den 1380

  • zwei Perkins Motoren mit 43 PS (31,4 kW) bzw. 49 PS (35,7 kW)
  • drei unterschiedliche Achsen (T94, T110 und PA940)
  • vier Antriebsformen
  • drei unterschiedliche Fahrerstände

Alle Achsen liefern 20 km/h bzw. 30 km/h und können mit 100 % Differentialsperre ausgestattet werden. Zusätzlich steigerte Weidemann nach eigenen Angaben die Schubkräfte bei den T-Achsen um bis zu 15 Prozent. Je nach Arbeitsaufgabe, kann für den 1380 die passende Ladeanlage gewählt werden. Standardmäßig wird dieses Modell mit einem festen Fahrerschutzdach ausgestattet. Für einen besseren Aufstieg wurde die A-Säule weiter nach vorne gesetzt.

Weiterentwicklung des eHoftrac

Weidemann Neuheiten SIMA

Den 2014 vorgestellten eHoftrac überarbeitete Weidemann. Ab 2017 ist der eHoftrac mit einer AGM-Batterie ausgestattet. Das Kürzel AGM steht dabei für „Absorbent Glass Mat“, das heißt bei dieser Art von Batterie wird der Elektrolyt in einem Vlies aus Glasfaser gebunden. Es handelt sich dabei um ein auslaufsicheres System mit einem geschlossenen Batterietrog. Die Batterie ist weniger temperaturempfindlich und entwickelt weniger Wärme bei der Ladung und im Betrieb. Aufgrund des geringeren Belüftungsbedarfs entsteht laut Weidemann mehr Sicherheit beim Laden. Zudem entfällt das Nachfüllen von destilliertem Wasser.  

Überarbeitete 40er- und 50er-Baureihe

Weidemann Neuheiten SIMA

Die Rad- und Teleskoplader 4080/4080T und 5080/5080T wurden überarbeitet und erfüllen nun die aktuelle Abgasnorm. Die 40er-Baureihe kann jetzt mit drei unterschiedlichen Perkins Motoren ausgestattet werden: 55 kW (75 PS), 75 kW (102 PS) und 90 kW (122 PS). Die 75 PS Variante entspricht der Abgasnormstufe 3B mit DPF (Dieselpartikelfilter), die 102 und 122 PS Varianten entsprechen der Abgasnormstufe IV (Tier 4 final).

Für die 50er-Baureihe stehen zwei Motoren mit 55 kW (75 PS) sowie 90 kW (122 PS) zur Verfügung. Durch die neuen Motoren konnte der Schadstoffausstoß reduziert werden. Die Luftführung im Motorraum wurde überarbeitet: die Luft wird jetzt hinten angesaugt, was sich im modernisierten Motorhaubendesign zeigt.

Neue Anbauwerkzeuge im Programm

Weidemann Neuheiten SIMA

Zudem hat Weidemann einige neue Anbauwerkzeuge im Programm.

  • eine Heckenschere für Äste bis 25 mm
  • eine Astsäge für Äste von bis zu 100 mm Dicke
  • eine Silageschneidschaufel für das Handling von Gras- und Maissilage, die durch den geschlossenen Schaufelboden auch das Transportieren von Kraftfutter und Schrot ermöglicht
  • eine Ballenschneidschaufel, deren Greifer die Folie und das Netz beim Aufschneiden des Ballens automatisch festhält und so vom Inhalt des Ballens trennt
  • neue verstellbare Rund- und Quaderballenzangen

Rundgang auf der Landtechnikmesse SIMA

MF 8740 auf der SIMA
Michelin 2-in-1-Reifen
Trelleborg VIP
Quadtrac 620
Challenger MT875E
Autonomer Traktor von Case IH
Claas Lexion auf der SIMA 2017
Fendt-Traktor auf der SIMA
2500 iPlough von Kverneland
Bednar  Omega OO 3000_L
Auch interessant