Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheit

John Deere zeigt Riesendrohne für die Landwirtschaft

john-deere-drohne
am Donnerstag, 07.11.2019 - 09:06 (Jetzt kommentieren)

John Deere und Volocopter stellen auf der Agritechnica eine Großdrohne mit fast 10 m Durchmesser vor. Als erste Anwendung hat die Riesendrohne einen Pflanzenschutzbehälter und ein Gestänge angebaut. Das sind die Details.

John Deere und das Unternehmen Volocopter kooperieren und entwickeln zusammen eine Großdrohne für die Landwirtschaft. Das Besondere: Bisher werden in der Landwirtschaft vor allem kleine Drohnen für die Bestandskontrolle und Kartierung eingesetzt (agrarheute-Ratgeber: Welche Drohne passt zu mir?). Die VoloDrone soll die erste Großdrohne sein, die für den landwirtschaftlichen Einsatz ausgelegt ist. Sie ist voll funktionsfähig und bereit für den ersten Einsatz. Die Zuladung beträgt 200 kg. Für den Pflanzenschutz ist die Großdrohne mit zwei Pflanzenschutzmittelbehältern, einer Pumpe und einem Spritzbalken bestückt.

Drohnen-Prototyp für Praxiseinsatz in der Landwirtschaft

Die Großdrohne sei nach Angaben von John Deere das Resultat einer intensiven Zusammenarbeit zwischen John Deere und dem Urban Air Mobility Pionier Volocopter. Volocopter hat seinen Firmensitz im baden-württembergischen Bruchsal, wo auch John Deere an einem Standort Kabinen produziert. Volocopter ist spezialisiert auf Großdrohnen, die in Großstädten als Flugtaxis eingesetz werden sollen. Beide Unternehmen sehen ein großes Potential für den Einsatz der VoloDrone in der Landwirtschaft. Die Entwicklung dieses Prototyps ist ein erster Schritt, diese neue Technologie dem Markt zu präsentieren und die VoloDrone unter Realbedingungen erproben zu können.

VoloDrone - das sind die technischen Details der elektrischen Großdrohne

Volodrone-john-deere-drohne-halle-gesamt

Die VoloDrone wird von 18 Rotoren angetrieben und hat einen Durchmesser von 9,2 m. Sie verfügt über einen vollelektrischen Antrieb mit austauschbaren Lithium- Ionen-Batterien. Eine Batterieladung ermöglicht eine Flugzeit von bis zu 30 Minuten. Die VoloDrone ist mit einem standardisierten Befestigungssystem ausgestattet. Das soll die Montage unterschiedlicher Vorrichtungen für verschiedene Einsätzen ermöglichen.

Für den Pflanzenschutz ist die Großdrohne mit zwei Pflanzenschutzmittelbehältern, einer Pumpe und einem Spritzbalken bestückt. Dank der niedrigen Flughöhe können Flächenleistungen von bis zu 6 ha pro Stunde erreicht werden und das Spritzmanagement verbessert werden. Aufgrund der höheren Flexibilität und der GPS Steuerung sind auch teilflächenspezifische Behandlungen möglich. Damit ist die VoloDrone eine nachhaltige, effektive und äußerst wirtschaftliche Alternative zu Helikoptern.

Fliegt per Fernseuerung oder automatisch - erste Tests geplant

Die VoloDrone fliegt sowohl ferngesteuert als auch automatisiert auf einer vorprogrammierten Route. Die VoloDrone ist nach Ansicht der beiden Unternehmen eine nachhaltige, effektive und äußerst wirtschaftliche Alternative zu Helikoptern. Zukünftig sollen Flug- sowie Applikationstests durchgeführt werden.

Mit Material von John Deere, Volocopter

Landwirtschaft-Drohnen: Drei Modelle im Vergleich

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Bildergalerie

Landwirtschaft-Drohnen: Drei Modelle im Vergleich

am Dienstag, 17.09.2019 - 08:21

Drohnen kommen immer häufiger in der Landwirtschaft zum Einsatz. Wir zeigen, welche Drohnen dafür geeignet sind.

aPLUS - Exklusiv für Abonnenten
Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Exklusivinhalt ist für agrarheute-Abonnenten sichtbar. Um den Inhalt zu sehen, loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich bitte.

agrarheute

Wenn Sie kein agrarheute-Abonnent sind, können Sie hier kostenlos Probeausgaben von agrarheute bestellen. Sie haben damit sofort Zugriff befristet für 30 Tage auf alle Exklusivbereiche.

Registrieren

Ich habe bereits ein agrarheute-Abo und möchte mich kostenlos registrieren.
Als Abonnent kostenlos registrieren
Ich habe noch kein agrarheute-Abo und möchte mich registrieren und kostenlose Probeausgaben bestellen.
Registrieren Icon

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...