Login
Spezielles

Krone: Neue Vorgewende-Deichselautomatik

© Krone
von , am
22.06.2015

Mit der neuen Vorgewendesteuerung von Krone können nun bereits vor der Arbeit verschiedene Positionen der Knickdeichsel festgelegt werden. Dies soll für mehr Komfort sorgen.

Mit der Vorgewende-Deichselautomatik von Krone soll nun noch komfortableres Arbeiten möglich sein. © Krone
Im Vorgewende ist die Aushubhöhe der Pick-up häufig ganz schön knapp. Wohl jeder Fahrer eines Ladewagens kennt nach Ansicht des Landtechnikherstellers Krone diese Situation. Die Firma bietet jetzt mit der optionalen Vorgewendesteuerung für Pick-up und Knickdeichsel eine Lösung an.
 
So kann der Fahrer nun bereits vor der Arbeit über das Bedienterminal mittels eines Drehwinkelsensors verschiedene Positionen der Knickdeichsel festlegen. Durch die Knickdeichselautomatik hat er jetzt die Möglichkeit, eine obere und untere Position der Knickdeichsel abzuspeichern.

So funktioniert die neue Automatik

Diese Position wird dann automatisch angefahren, erklärt der Hersteller. Beim Ausheben der Pick-up wird die Knickdeichsel automatisch in die zuvor abgespeicherte obere Position gefahren. Beim Absenken wird sie wiederum in die vorher festgelegte untere Position gefahren.

Mit Entladeautomatik gekoppelt

Darüber hinaus ist die Knickdeichselautomatik mit der Entladeautomatik gekoppelt. Nach dem Entladen sowie Schließen der Heckklappe wird die Knickdeichsel automatisch in die vom Fahrer abgespeicherte obere Position angefahren, z.B. in die waagerechte Position für Straßenfahrt.

Entlastung und Komfort

Diese Automatik soll den Fahrer entlasten und für mehr Komfort sorgen. Krone bietet die neue Vorgewende-Deichselautomatik ab sofort für die die Lade- und Dosierwagenbaureihen AX und MX sowie für den Doppelzweckwagen ZX an.
Auch interessant