Login
Spezielles

'Jeder Landwirt findet, was er für eine erfolgreiche Zukunft braucht'

von , am
14.11.2011

Hannover - Der erste Exclusivtag der Agritechnica ist bereits vorbei. Gestern wurde die weltgrößte Landtechnikausstellung eröffnet. Die DLG als Veranstalter zeigt sich zufrieden.

© DLG
Volle Hallen, interessierte Besucher: Der erste Exclusivtag der diesjährigen Agritechnica war ein voller Erfolg. DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer zeigte sich nach einem ersten Rundgang von dem Angebot der Aussteller überaus angetan. Sie präsentieren individuelle Strategien für jeden Betriebstyp und zeigen eine den unterschiedlichen Bedingungen und Anforderungen in Deutschland und Europa angepasste Produktpalette. "Damit wird jeder Landwirt auf der Agritechnica das finden, was er für die erfolgreiche Zukunftsausrichtung seines Betriebes benötigt", erklärte Bartmer.

Erster Tag entspricht den Erwartungen

Er zeigte sich davon überzeugt, dass die Agritechnica eine Sogwirkung auf die Landwirte ausüben wird. "Der erste Exklusivtag mit Besuchern aus aller Welt entspricht jedenfalls voll unseren Erwartungen." Auch die Aussteller zeigen sich über den Besuch und das Interesse an ihren Produkten sehr zufrieden.
 
Die Agritechnica findet vom 15. bis 19. November mit den beiden vorgeschalteten Exklusivtagen auf dem Messegelände in Hannover statt. Sie ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Veranstalter DLG erwartet mindestens 350.000 Besucher, darunter über 80.000 aus dem Ausland.
 
Die Redaktion von agrarheute.com ist für die gesamte Agritechnica-Zeit von München nach Hannover umgezogen. Die interessantesten Ereignisse finden Sie täglich als Videos und Nachrichten auf agrarheute.com.

Alle Nachrichten zur Agritechnica finden Sie in unserer gleichnamigen Unterrubrik der Rubrik Landtechnik ...

Geballtes Know-How in 24 Hallen

Auch interessant