Login
Produktnews

Ein Motor für alles: Das neue KombiSystem von Stihl

Mann arbeitet mit motorisierter Kehrbürste
Immo Cornelius/agrarheute
am
22.02.2017

Das neue KombiSystem von Stihl vereint mehrere Gartenwerkzeuge in einem Gerät. Zwölf verschiedene Werkzeuge lassen sich mit dem neuen 4-Mix-Motor kombinieren.

Das neue KombiSystem von Stihl besteht aus dem KombiMotor als Antriebseinheit, die mit zwölf verschiedenen Werkzeugen bestückt werden kann. Neu bei den KombiWerkzeugen sind ein Hecken- und ein Gestrüppschneider (HL-KM 145°/FH-KM 145°).

Bei den zwei neuen Modellen kann der Messerbalken jetzt noch weiter angewinkelt werden, was laut Hersteller einen noch präziseren und kräfteschonenderen Einsatz ermöglichen soll.

Optimierter Stihl-Motor

Herzstück des Systems bildet der optimierte Stihl 4-Mix-Motor, den es in den Ausführungen KM 111 R mit 1,05 kW und KM 131 R mit 1,4 kW Leistung gibt. Die neue Gerätegeneration ist dabei mit 4,4 Kilogramm besonders leicht, so Stihl.

Nach Angaben des Herstellers vereint der neue Motor die besten Eigenschaften von Zwei- und Viertaktantrieben: So wird der 4-Mix-Motor wie ein Zweitakter mit einem Benzin-Öl-Gemisch betankt. Das mache Ölstandskontrolle und Ölwechsel überflüssig, so das Unternehmen.

Werkzeuglose Schnellkupplung für KombiWerkzeuge

Die Antriebseinheit des Systems lässt sich über eine Schnellkupplung werkzeuglos mit einem der zwölf KombiWerkzeuge bestücken. Der Startvorgang ist Herstellerangaben zufolge einfach und selbst nach längeren Betriebspausen kein Problem.

Ausgeschaltet wird der Motor über einen Stopp-Taster, der neben den anderen Bedienelementen im Mulitfunktionsgriff integriert ist.

Mit Material von Stihl

Holzfällen: So macht man es richtig

Tipps zum Holzfällen
Die richtige Schutzkleidung
Schnittschutzschuhe
Starten der Motorsäge
Die Baumansprache: Fallbereich ermitteln
Der Fallbereich
Die Rückweiche
Den Fallkerb anlegen
Fallkerb richtig anlegen
Der Fällheberschnitt
Der halbe/halbe-Schnitt
Sicherheitsfälltechnik
Auch interessant