Login
Produktneuheit

Neuer Elektro-Futtermisch-Selbstfahrer von Siloking

Futtermischselbstfahrer Siloking TruckLine Compact 4 auf dem Hof
Jörg Möbius, agrarmanager
am
16.11.2016

Mit dem Siloking TruckLine 4.0 Compact bringt die Mayer Maschinenbaugesellschaft den ersten komplett elektrisch angetriebenen, selbstfahrenden Futtermischwagen mit Fremdbeladung auf den Markt.

Der Fahr- und Mischantrieb des neuen Futtermischwagens TruckLine 4.0 mit 8 m³ Volumen, den Siloking bei der EuroTier 2016 vorgestellt hat, wird durch einen leistungsstarken Akku zu 100 Prozent elektrisch angetrieben. Ein 15 kW starker Mischantrieb soll das Auflösen von Rundballen, eine homogene Mischung sowie eine schnelle Entleerung garantieren. Der Fahrantrieb ist in die Vorderachse integriert und mit einem 18 kW starken Motor ausgestattet, der laut Hersteller auch Steigungen gut bewältigen soll. Durch die stufenlose Steuerung ist eine Fahrgeschwindigkeit bis zu 25 km/h möglich.

Beladen wird die Maschine über das kabellose Funk- und Wiegesystem Siloking Data. Die Wiegedaten werden über das Funknetzwerk auf das Terminal im Beladefahrzeug übertragen und sind dort im Blick des Fahrers.

3 Mischungen mit einer Akkuladung

Eine Akkuladung reicht für drei Mischungen für bis zu 100 Milchkühe plus Nachzucht. Danach muss der TruckLine 4.0 für elf Stunden an die Steckdose. Für höhere Ansprüche gibt es optional eine Heavy-Duty-Batterie für bis zu fünf Mischzyklen am Tag. Die 80-V-Batterie ist für den Landwirt selbst zugänglich – bei einer höheren Voltzahl wäre dafür ein Techniker nötig.

Der 1 t schwere Akku ist laut Hersteller auf 1.600 Ladezyklen ausgelegt. Wird er eingesetzt, wie oben beschrieben, soll er rund 4,5 Jahre halten.

Für Betriebe mit bestehender Beladetechnik

Besonders interessant ist die Anschaffung der TruckLine für Betriebe mit bestehender Beladetechnik, wie Biogasanlagenbetreiber, die Bullen oder Milchkühe halten. Weiterschauend können Landwirte die Energie aus Photovoltaik, Biogasanlage oder Windenergie nutzen, um die TruckLine damit aufzuladen. Mayer rechnet damit, 2017 etwa 50 Stück des TruckLine 4.0 Compact zu verkaufen.

Mit einer Länge von 6.350 mm, einer Breite von 2.280 mm und einer Höhe von nur 2.250 mm ist der elektrische Selbstfahrer speziell für Betriebe mit engen Ställen und niedrigen Bauhöhen konzipiert. Dazu trägt auch eine Hecklenkung mit minimalem Wenderadius bei.

Die Maschine ist ab dem 2. Quartal 2017 im Handel erhältlich.

Mit Material von Siloking

Impressionen von der EuroTier 2016 in Hannover

Nachzucht auf der EuroTier 2016
Schafe Ziegen EuroTier
Holstein-Milchrinder auf EuroTier
Rinderrassen zur Doppelnutzung auf der EuroTier 2016
Fleckvieh zur Milcherzeugung auf der EuroTier 2016
agrarheute agrarjo dlv EuroTier
DLV Stand EuroTier 2016
DLG-Special EuroTier 2016
Kraiburg EuroTier 2016
DLG-Forum RInd
Waikato EuroTier 2016
GEA EuroTier 2016
DeLaval Zitzenspray-Roboter
Wolf System EuroTier 2016
BSA Gülletechnik EuroTier
Holmer Terra Variant EuroTier
Strautmann EuroTier 2016
Cat-Teleskoplader auf der EuroTier
Schäffer-Teleskoplader auf der EuroTier
Merlo-Teleskoplader auf der EuroTier
Studentinnen am Hochschulstand der EuroTier
DLG-Forum EnergyDecentral EuroTier
Krampe Zubringer-Fass EuroTier
Joskin Güllefaß auf der EuroTier
Wettmelken EuroTier TopTierTreff
Wettmelken auf dem EuroTier TopTierTreff
Frau reitet auf Bulle
DLG Forum Rind EuroTier
Holstein Kühe auf der EuroTier
Bulle Hans auf dem TopTierTreff
Auch interessant