Login
Agritechnica/Goldmedaille

Pellet-Vollernter Krone Premos 5000

DLG/Krone/hs
am
04.11.2015

Mit dem Premos 5000 stellt Krone zur Agritechnica 2015 den weltweit ersten mobilen Pellet-Vollernter vor. Zusätzlich wurde diese Innovation von der DLG mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Beim Premos 5000 handelt es sich um den weltweit ersten mobilen Pellet-Vollernter. © Werkbild

Die Produktneuheit von Krone ermöglicht eine vor Ort Produktion von Pellets auf dem Feld in dem sie das Material direkt als Schwad aufnehmen und verarbeiten kann.

Die dabei entstehenden Halmgutpellets werden in erster Linie als Futter, Einstreumaterial oder zum Verbrennen in Heizungsanlagen genutzt.

Ganzjähriger Einsatz möglich

Um den Premos 5000 nicht nur in der Ernte nutzen zu können, wenn das Stroh auf den Feldern liegt, ist zusätzlich ein Ballenauflöser erhältlich. Damit kann das Gerät auch außerhalb der Erntezeit stationär verwendet werden und es ist möglich Arbeitsspitzen zu entzerren.

Bezeichnung gibt Funktion und Leistung wieder

Die Bezeichnung Premos 5000 hat das Unternehmen Krone so gewählt, dass die wichtigsten Eigenschaften des Vollernters darin enthalten sind. So leitet sich Premos aus dem lateinischen premere ab und bedeutet pressen. Die 5000 steht nicht nur für die Bunkerkapazität von 5000 kg sondern auch für die Leistung in Kilogramm je Stunde.

Zwei Presswalzen mit Zahn- und Lochreihen

Nach der Aufnahme des Materials durch die 2,35 m Breite Pick-up, erfolgt die Übergabe von einem Förderband zu den beiden Presswalzen. Nach diesem Vorgang gelangen die gepressten Pellets über weitere Förderschnecken und -bänder in den bereits angesprochenen Vorratsbunker. Ein Überladen auf Transportfahrzeuge ist mittels Förderband problemlos möglich.

Die Gewinner der Goldmedaillen

Die Innovation Connected Crop Protection ist eine Gemeinschaftsentwicklung des Landmaschinenherstellers John Deere sowie weiteren Partnern. Es soll der Entscheidungshilfe des Anwenders dienen, um einen unsachgemäßen Pflanzenschutzeinsatz zu verhindern. © Werkbild
Fendt ermöglicht mit dem System VarioGrip Pro einen Wechsel des Reifenfülldrucks von 0,8 bar auf 1,8 bar in nur 30 Sekunden. © Werkbild
Um individuelle Fehlerquellen auszuschließen und eine gleichmäßig hohe Silagequalität zu produzieren, misst ProCut die Abstände zwischen Messern und Gegenschneide durch zwei spezielle Sensoren. © Werkbild
Die Produktneuheit von Krone ermöglicht eine vor Ort Produktion von Pellets auf dem Feld in dem sie das Material direkt als Schwad aufnehmen und verarbeiten kann. © Werkbild
Die dabei entstehenden Halmgutpellets werden in erster Linie als Futter, Einstreumaterial oder zum Verbrennen in Heizungsanlagen genutzt. © Werkbild
Durch das Nährstoffmanagement-System Connected Nutrient Management wird eine teilschlagspezifische Nährstoffbestimmung, darauf basierende Düngung und eine sich anschließende Dokumentation ermöglicht. © Werkbild
Auch interessant