Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheit autonome Landtechnik

Dieser Prototyp-Feldroboter sammelt autonom Rundballen

Strohballen auf einem Feld.

Der autonomer Feldroboter Bale Hawk des Herstellers Vermeer sammelt selbstständig Rundballen ein. Das Aufladen und Transportieren auf einen Ballenwagen müssen weiterhin Traktoren machen. Warum der Feldroboter trotzdem viel Erleichterung bringt.

am Sonntag, 25.07.2021 - 05:20

Der US-amerikanische Hersteller Vermeer entwickelte einen Prototyp, der das Handling von Rundballen automatisieren soll. Der Bale Hawk von Vermeer ist ein Prototyp und kann derzeit drei Rundballen selbständig aufnehmen und auf dem Feld transportieren.

So funktioniert der Vermeer Bale Hawk

Der Bale Hawk von Vermeer erkennt mit Sensoren die Rundballen auf dem Feld. Auf Raupenfahrwerken fährt er zu den Rundballen und lädt sie mit Gummibändern auf. Bis zu drei Rundballen kann der Prototype bisher aufnehmen. Die Rundballen fährt der Feldroboter zu einem zentralen Ablageplatz auf dem Feld und legt sie dort in einer Reihe ab.

Wer ist Vermeer?

Vermeer ist ein US-amerikanisches Industrie- und Landtechnikunternehmen aus dem Bundesstaat Iowa. Das familiengeführte Unternehmen wurde 1948 von Gary Vermeer gegründet und beschäftigt weltweit rund 3.500 Mitarbeiter. Für die Landwirtschaft baut Vermeer Ballenpressen, Mähwerke, Zetter und Schwader und auch eine selbstfahrende Rundballenpresse.

Fahrerlos: Diese Traktoren arbeiten autonom

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe September 2021
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin_1632292201.jpg