Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Rottalschau 2023: Hier zeigen Claas, Eder & Steyr die neue Landtechnik

Drescher im unterne Leistungssegement: Vor kurzem wurde der Avion-Mähdrescher vorgestellt, jetzt ist er auch in Karpfham zu sehen.
Thumbnail
Redaktion agrarheute, agrarheute
am Samstag, 02.09.2023 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

Die Rottalschau gilt als eine der bedeutendsten Landtechnikmessen Deutschlands. Hier ein Überblick der ausgestellten Maschinen und Geräte.

Premieren: Nach der Solis 60-Premiere Anfang dieses Jahres (linkes Foto) kommt nun der neue 90 PS-Schlepper nach Karpfham.Kleiner Drescher: Vor kurzem wurde der Claas Avion-Mähdrescher (Foto oben) vorgestellt, jetzt ist er auch in Karpfham zu sehen.

Die Rottalschau ist Treffpunkt und Spiegel der Branche. Dort sind circa 600 Aussteller vor Ort. Das Wochenblatt wollte von einigen wissen: „Mit welchen Highlights warten Sie auf Ihrem Stand auf?“ 

Die Antworten reichen von Neuheiten, technischen Weiterentwicklung bis hin zu speziellen Sonderaktionen. Dabei sein ist für viele Hersteller und Händler nahezu ein Muss. Für manche von ihnen sogar noch mehr: Dort werden auch viele echte Neuheiten und Premieren gefeiert. Wir haben aktuelle Meldungen zum Bereich Traktoren, Hoflader sowie diverses Zubehör bis zum Mähdrescher für Sie zusammengefasst.

Top-Modelle von Case IH und Steyr

Case IH und Steyr stellen in Karpfham ihre neuen stufenlosen Puma- bzw. Absolut-Topmodelle vor: Den Puma 260 AFS Connect sowie den Steyr 6280 Absolut CVT. Beide haben das Zeug zum unumschränkten Feldstar. Mit bis zu 302 PS Motorleistung, der leisesten und komfortabelsten Kabine ihrer Klasse (nur 66dBA!) setzen sie neue Maßstäbe. Die Vorteile des Traktors sprechen für sich: aktive Kabinenfederung, digitale Vernetzung, Gesamtgewicht 15.000 kg und dem besten 6-Zylinder-Dieselmotor in diesem Segment. Ausgestellt auf dem Stand der Thomas Gruber KG im Freigelände.

90-PS-Modell des Solis Kompakttraktor

Premieren: Nach der Solis 60-Premiere Anfang dieses Jahres (linkes Foto) kommt nun der neue 90 PS-Schlepper nach Karpfham.Kleiner Drescher: Vor kurzem wurde der Claas Avion-Mähdrescher (Foto oben) vorgestellt, jetzt ist er auch in Karpfham zu sehen.

Seit Jahren ist Solis der meistgekaufte Kompaktschlepper Deutschlands, der exklusiv von den LTZ-Landtechnikzentren vertrieben wird. Nun geht ein 90-PS-Modell an den Start: ein kompaktes 90-PS-Kraftpaket mit einem 4-Zylinder-Motor mit 4,1 l Hubraum. In Verbindung mit einem optionalen 20/20-Getriebe läuft der Schlepper 40 km/h und findet in jedem Betrieb seinen Platz. Mit Komfortkabine incl. Klimaanlage ist der Solis 90 schon ab 34.990 € (zzgl. Vorfracht, Bereitstellungskosten und MwSt.) zu haben und besticht durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Abgerundet wird das Paket durch eine 5-Jahres-Garantie.

Landtechnik-Neuheuten bei Claas-Südostbayern

Claas-Südostbayern präsentiert u.a. die neuen Claas-Maschinen: Neben einer großen Auswahl aus dem Claas Produktsortiment gibt es einige interessante Neuheiten. Der brandneue Mähdrescher Evion bietet eigenmechanisierten Familienbetrieben ganz große Technik und Flexibilität bei der Ernte. Das Disco 9700 Großflächen-Mähwerk mit innovativem Max Cut Mähbalken garantiert hohe Durchsatzleistung und beste Futterqualität. 

Der Axos besticht neben dem Elios als neuer, robuster Alleskönner in der Traktoren-Kompaktklasse. Und nicht zuletzt soll auch ein ganz großer Traktor präsentiert werden.

Neues Lenksystem bei Landtechnik-Hersteller Eder

Spurführungssysteme sind sehr gefragt: Auch für die Nachrüstung gibt es Lösungen wie das Premo+RTK-Lenksystem.

Am Eder-Stand wird u.a. das neue Premo+ RTK-Lenksystem AT2 präsentiert: Hierbei ist der Aufbau auf den Fahrzeugen jetzt noch einfacher. Anstatt der Empfängereinheit mit vier Empfängern auf einer Traverse, besitzt das Lenksystem jetzt nur noch eine Antenne für alle Empfänger. Des Weiteren ist die Einheit für den Hangausgleich jetzt in der Antenne integriert, wodurch weniger Bauteile im Fahrzeug verbaut werden müssen. Durch die neue Software beim Lenksystem AT2 wird die Bedienung, Schlagverwaltung und Spurverwaltung jetzt noch einfacher.

Frontlader, Arbeitsgeräte und Winterdienstgeräte bei Hauer

Pragmatische Lösung: Hauer bietet neben Frontladern auch sinnvolle Detaillösungen wie diese Aufbewahrungsbox.

Die Firma Hauer zeigt ihre Frontlader, Arbeitsgeräte und Winterdienstgeräte auf der Rottal-Schau. Als Neuheit zu sehen sind die Werkzeugkiste mit Ballastgewicht und der Forstmaskenschutz. Bei der Werkzeugkiste handelt es sich um ein Kombigerät, Werkzeugkiste und Frontgewicht. Eine praktische Lösung zum Verstauen von kleineren Werkzeugen und gleichzeitig Frontgewicht von 450 bis 1.500 kg. Weiteres Zubehör sind Trennwand, Zugmal, ausklappbare Werkbank und Unterfahrschutz sowie mit Füllvolumen von 380 bis 475 l. 

Neu bei Hauer sind auch Forstausrüstungen für Traktoren vieler Hersteller. Der Forstmaskenschutz schützt die Motorhaube vorne, seitlich, oben und wird individuell an die Form der Motorhaube angepasst. Vorbereitung für Befestigung von Stahlseilen als Astabweiser, werkzeuglos nach vorne wegklappbar, damit die Motorhaube geöffnet werden kann. Bodenschutzplatten werden in zwei Ausführungen für Traktoren bis 250 PS ebenfalls speziell an die jeweilige Traktortype und Ausstattung angepasst angefertigt.

Neue Heckcontainer HD von düvelsdorf

Leichter Transport von schweren Gütern: Der neue Heckcontainer HD von düvelsdorf eignet sich ideal für schwere Einsätze. Mit einer Traglast von 2,5 t und Innenmaßen von 1.805 x 1.240 x 600 mm eignet sich der Heckcontainer unter anderen zum Transport von zwei Euro-Paletten bei geschlossener Klappe. Die Standardausführung hat ein Volumen von 1,35 m³. Dieses kann durch optionale Bordwanderhöhungen um weitere 0,35 m³ (300 mm Bordwanderhöhung) und 1,15 m³ (500 mm Bordwanderhöhung) vergrößert werden.

Kompakter Hoflader von Schäffer

Schmal und wendig: Hoflader sollen möglichst durch alle Türen und Tore passen, wie dieser neue kompakte Schäffer-Hoflader 1622.

Schäffer stellt mit dem Hoflader 1622 die kompakteste Maschine vor, die der Laderspezialist je gebaut hat, angetrieben vom 22 PS Kubota-Motor. Sein Einsatzgewicht beträgt 1.250 kg bei einer Länge inklusive Schaufel von nur 3,05 m und einer Breite ab 0,89 m. Dies macht die Maschine wendig auch in engen Umgebungen. Zudem sorgt die Bauhöhe von nur 1,99 m dafür, dass auch niedrige Durchfahrten problemlos passiert werden können

Claas-Disco 9700 Comfort im Test: Schluß mit Kompromissen beim Mähen

Mit der Anmeldung für den Newsletter haben Sie den Hinweis auf die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.
Sie erhalten den agrarheute-Newsletter bis auf Widerruf. Sie können den Newsletter jederzeit über einen Link im Newsletter abbestellen.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...
Redaktion agrarheute