Login
Video-Tipp

Smart Farming: So funktioniert ein Bodenscanner

Der Fachberater Oliver Martin erklärt in dem Video, wie ein Bodenscanner die Beschaffenheit des Ackerbodens erfasst und welche Vorteile er für den Ackerbau bringt.

am Dienstag, 01.10.2019 - 06:00

Der Bodenscanner ist ein weiteres Werkzeug der Präzisionslandwirtschaft. Mit dem Bodenscanner können Landwirte punktgenau Bodenart, Wassersättigung und die Bodenverdichtung ermitteln. Er erkennt Unterschiede im Boden bis zu einer Tiefe von 1,1 Metern und stellt diese Daten für die Integration in Bodenkarten zur Verfügung.

Mit den Messwerten können aber auch ein Bodenbearbeitungsgerät oder eine Sämaschine angesteuert werden. Über ein Isobus-Terminal lassen sich die Bearbeitungstiefe eines Bodenbearbeitungsgerät nach der vorgefundenen Bodenverdichtung regeln.

Das agrarheute Magazin
Aktuelles Heft Oktober 2019
Schnupper-Angebot Alle Aboangebote