Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Mähdrusch-Tipp

Sojabohnen: So finden Sie den richtigen Erntezeitpunkt

Sojabohnen nehmen prozentual gesehen noch keinen großen Anteil der Anbaufläche in Deutschland ein. Aber die weltweit wichtigste Ölsaat wird mehr und mehr in den heimischen Gefilden angebaut. Dabei gibt es jede Menge zu beachten. Wann kann ich mit dem Mähdrescher loslegen? Mit den Tipps im Video finden Sie den richtigen Erntetermin für Ihre Sojabohnen.

am Montag, 20.09.2021 - 05:00

Die erfolgreiche Ernte von Sojabohnen beginnt bereits mit der Aussaat. Das Saatbett sollte möglichst eben und frei von Steinen sein, um später mit dem Schneidwerk so flach wie nur möglich dreschen zu können. Das ist notwendig, da die Hülsenansätze sehr tief stehen. Wenn die Blätter gelb werden und beginnen abzufallen, geht es schnell. Ob sich die Körner abgenabelt haben, kann man feststellen, wenn man die Hülsen schüttelt. Bei der Abreife der Sojabohnen sollte nicht auf das letzte grüne Korn gewartet werden. Je später es in den Herbst geht, desto seltener werden passende Erntefenster. Auf agrarheute.com finden Sie das aktuelle Wetter in Deutschland, um den Erntetermin nicht zu verpassen. Als Faustformel bei der Ernte von Sojabohnen gilt: der erste mögliche Erntetermin ist der Beste. Was Sie bei der Ernte Ihrer Sojabohnen wissen müssen, erfahren Sie im Erntetipp-Video von Dr. Andrea Feiffer.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Oktober 2021
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin_1635042601.jpg