Login
Spezielles

Steyr: König der Berge

von , am
08.03.2013

Die Farben rot und weiß prägen die Steyr-Traktoren ebenso wie die Flaggen des österreichischen Marktführers. 1947 wurde mit der Großserienproduktion von Steyr-Traktoren begonnen.

Der erste Schlepper der österreichischen Traditionsmarke verlässt aber bereits 1915 das Werk in Steyr. Die Geschichte des Traktorenherstellers beginnt also schon vor fast 100 Jahren. Lange Zeit wurden die Traktoren in der Steyr-Daimler-Puch AG produziert, die 1934 aus der Fusion der drei traditionsreichsten Firmen mit einem bedeutendem Wirtschaftsfaktor in der österreichischen Industrieszene hervorging.
 
Erst 1990 verselbstständigen sich die einzelnen Teilbereiche zu schlagkräftigen Industrieunternehmen. Nur sechs Jahre später kommt es zur Übernahme der Steyr Landtechnik AG durch den weltweit führenden Traktorenhersteller Case Cooperation und nur drei weitere Jahre später zur Fusion zu CNH.

2006: St. Valentin wird zur Europazentrale von Case IH und Steyr

Ein bedeutsamer Meilenstein für Steyr ereignete sich im Jahr 2006:
St. Valentin, der Steyr-Standort in Öster­reich, wurde zur Europazentrale von Case IH und Steyr. Nachdem die gesamte Führungscrew aus diversen Bereichen sich dort positioniert hatte, wurde in die Errichtung von hochmodernen Produktionseinrichtungen und -methoden investiert. Eine Investition in einen High-Tech-Standort für die Traktorenproduktion von 80 bis 225 PS.

Innovation und Tradition

Der Aufstieg der Steyr-Traktoren begann 1947 mit dem Typ 180, einem wassergekühlten Zwei-Zylinder-Dieseltraktor mit 26 PS. Schon 1950 begann Steyr die Schlepper mit hydraulischen Hubwerken auszurüsten, die auch für bereits ausgelieferte Modelle nachrüstbar waren. Nach Einführung von Allradschleppern, Ladewagen und Gesundheitssitzen wurde 1967 die Steyr-Plus-Serie geboren.
 
Und mit ihr das Markenzeichen von Steyr: die rot-weiß-rote Lackierung. Ein Zwischenziel auf dem Weg zum König der Berge. Der Pioniergeist ließ nicht locker, weitere Innovationen kennzeichnen die Erfolgsspur des Traktorenherstellers. Steyr präsentierte als erstes einen Traktor mit Abgasturbolader, Lastschaltgetriebe und wissenschaftlich fundiertem Kraftübertragungssystem. Pünktlich zum Beginn des neuen Jahrtausends bringt die CVT-Baureihe mit stufenlosem Getriebe den Landmaschinenhersteller auf die Erfolgsspur ganz nach oben - die bis heute beschritten wird. 
 
 
Auch interessant