Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Unfall mit Landmaschine

Traktor dreht sich um eigene Achse und kippt auf Fahrbahn um

Ein Traktor liegt nach einem Unfall auf der Seite
am Samstag, 03.12.2022 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

In Österreich ist am Donnerstag ein Traktor umgekippt. Er habe sich um die eigene Achse gedreht. Auch ein beladener Anhänger fiel bei dem Unfall auf die Seite.

Wie die Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN) berichten, kam es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Traktorgespann in St. Pölten in Österreich.

Dabei drehte sich eine Zugmaschine einmal um die eigene Achse. Der Landwirt konnte sich selbst befreien.

Herausfordernder Einsatz: Traktor mit Anhänger kippt um

Aus bislang unbekannter Ursache ist ein Traktorgespann am Donnerstagnachmittag auf der viel befahrenen Tiroler Straße im St. Pöltner Stadtteil Unterradlberg umgekippt, so die NÖN. Die Landmaschine habe sich dabei um die eigene Achse gedreht und ein Anhänger fiel infolgedessen auf die Seite.

Die Bergung gestaltete sich laut der Zeitung herausfordernd für die örtlichen Feuerwehren und dauerte insgesamt drei Stunden.

Lkw-Fahrer hilft bei Traktorbergung und Aufräumarbeiten

Der Traktorfahrer konnte sich nach dem Unfall glücklicherweise selbst aus dem Fahrzeug befreien, wie die Niederösterreichischen Nachrichten melden. Die Ladung des umgefallenen Anhängers jedoch habe sich auf der Fahrbahn und auf dem Gehsteig verteilt. Zudem seien Öl und andere Betriebsmittel aus dem Unfallfahrzeug ausgelaufen. Die Straße musste gesperrt werden.

Ein zufällig vorbeikommender Lkw-Fahrer habe die Feuerwehren über die gesamte Einsatzdauer bei den Aufräumarbeiten unterstützt, berichten die NÖN. Gegenüber der Zeitung meinte der Fahrer, es sei doch selbstverständlich, dass man in so einer Situation helfe.

Mit Material von NÖN

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...