Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Straßenverkehr und Sicherheit

ADAC-Fahrsicherheitstraining mit dem Traktor – SVLFG zahlt Zuschuss

fahrsicherheitstraining-traktor-adac
am Dienstag, 03.11.2020 - 05:55 (Jetzt kommentieren)

Ein ADAC-Fahrsicherheitstraining speziell für die Land- und Forstwirtschaft schult Traktorfahrer für Grenzsituationen. Wir erklären, wie Sie mit einem Zuschuss der SLVG und sogar bei der KFZ-Haftpflichtversicherung des Traktors Geld sparen.

Die ADAC-Fahrsicherheitstrainings Land- und Forstwirtschaft finden in den Fahrsicherheitszentren in Nohra, Thüringen, und im hessischen Gründau statt. Sie richten sich insbesondere an Landwirte und Auszubildende in der Landwirtschaft, an Mitarbeiter von Maschinenringen und Lohnunternehmen sowie an Beschäftigte von Forstbetrieben.

Was kostet ein ADAC-Fahrsicherheitstraining mit dem Traktor?

Ein ADAC-Fahrsicherheitstraining mit dem Traktor kostet 299 Euro Kursgebühren. Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) übernimmt 150 Euro pro Teilnehmer. Versicherer gewähren auf Nachfrage häufig einen Nachlass auf die KFZ-Haftpflicht, wenn ein Sicherheitstraining nachgewiesen werden kann.

Traktor-Fahrsicherheitstraining für die Landwirtschaft: Das sind die Themen

Traktor während eines Fahrsicherheitstrainings.

Teilnehmer an einem ADAC-Fahrsicherheitstraining für Traktoren behandeln folgende Themenbereiche:

  • Sicherheit beim An- und Abkuppeln,
  • Sicherheit beim Rangieren und Risikominimierung
  • Kippgefahren in Kurven
  • Kurvenfahrt und Fliehkräfte
  • Gespür für Gefahr- und Zielbremsungen
  • Bremsen und Ausweichen auf verschiedenen Fahrbahnbelägen
  • Fahrten mit der Pflanzenschutzspritze
  • Maßnahmen bei einem Unfall

So rechnet sich ein Fahrsicherheitstraining mit SVLFG-Zuschuss

Mehr Sicherheit im Straßenverkehr ist schon ein Gewinn. Dazu sparen Absolventen auch durch eine reduzierte Kfz-Haftpflicht-Versicherungsprämie. Hier ein Beispiel:

Beispielsweise erlässt die Gemeinnützige Haftpflicht-Versicherungsanstalt (GHV) für bis zu drei Traktoren pro Betrieb für fünf Jahre je 20 Prozent des Normalbetrags.

Derzeitige Prämie für einen Traktor mit 129 PS im Betrieb ohne überbetriebliche Nutzung: (Basisschutz): 353,81 Euro pro Jahr.

Eine Ersparnis von 20 Prozent auf die Jahresprämie entspricht 70,76 Euro. Hochgerechnet auf die Laufzeit des Rabatts von fünf Jahren spart der Betrieb 353,80 Euro an Versicherungsprämien. Dazu kommt der Abzug des Eigenanteils an den Kursgebühren.

Fahrsicherheitstraining mit Steyr-Traktoren

Seit 2012 läuft eine Kooperation zwischen der Traktormarke Steyr und dem ADAC. Nach eigenen Angaben haben bereits 3.900 Teilnehmer das ADAC-Sicherheitstraining absolviert.

Mit Material von CNH Steyr

Ladungssicherung in Landwirtschaft, Forst und Gartenbau

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...