Login
Neue Markenstrategie

Agravis trennt Vertrieb von Fendt und Claas

pd/bes
am
11.11.2015

Für mehr Kundenorientierung und Service stellt sich die Agrarvis Technik neu auf. Agco/Fendt und Claas werden künftig in Westfalen und dem westlichen Niedersachsen getrennt vertrieben.

Ab dem 1. Januar 2016 stellt sich die Agravis Technik in Wesfalen und dem westlichen Niedersachsen neu auf. Die Marken Agco/Fendt und Claas werden künftig getrennt voneinander vertrieben. Es gilt: Ein Standort – Eine Marke. Als einziger Handelspartner im Markt bietet die AGRAVIS die Marken Agco/Fendt, Claas und New Holland (über die Newtec) an.

Darüber hinaus wird die Kommunal- und Kleingerätetechnik in einer eigenen, überregionalen Gesellschaft, der TecVis GmbH, konzentriert.

In der Region Münsterland/Emsland werden Produkte von Claas künftig von der Agravis Technik BvL GmbH vertrieben. Die Agravis Technik Münsterland-Ems GmbH wird den Vertrieb der Produkte von Agco/Fendt in der Region Münsterland/Emsland übernehmen.

In der Region Ostwestfalen/Sauerland bündelt dieAgrarvis Technik Saltenbrock GmbH den Vertrieb von Claas. Die neue Gesellschaft AGRAVIS Technik Lenne-Lippe GmbH wird sich in der Region Ostwestfalen/Sauerland auf den Vertrieb von Agco/Fendt konzentrieren.

Zusätzliche Investitionen geplant

Durch den getrennten Handel soll die Markenbindung und die spezialisierte Beratung zu den Produkten der jeweiligen Marke gestärkt werden. DieWerkstätten werden weiterhin markenoffen betrieben. Der derzeitige Wandel in der Landtechnik-Branche soll nach Aussage des Geschäftsführers Gerd Schulze als Chance für eine zukunftsfähige Perspektive genutzt werden.

Für mehr Kundenorientierung und Servicequalität plant Agrarvis zusätzliche Investitionen:

  • Bau neuer Standorte
  • Modernisierungsmaßnahmen in den Servicewerkstätten
  • Ausbau von Aus- und Weiterbildung für die Mitarbeiter
  • Einheitliche Strukturen in den Technikgesellschaften
Auch interessant