Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Anton aus Freising: Schlüter Super 1050V für 24.900 Euro

am Mittwoch, 15.08.2018 - 08:44 (Jetzt kommentieren)

Irgendwann überschreitet jeder Schlepper die Grenze, ab der nicht mehr von "optisch naja", gesprochen wird, sondern dann heißt es plötzlich "unverbastelt, mit Patina", der Charme der guten alten Zeit klingt mit. Unsere Maschine des Tages dürfte einer der frühen Super 1050 V sein – und der steht für sein Alter ebenfalls noch ganz gut im Saft.

 180815_Anton1050.jpg

Dreistellige Leistungszahlen waren Mitte der Sieziger auch auf Familienbetrieben immer verbreiteter. Wenn ein neuer Schlepper angeschafft wurde, stand in den Anforderungen häufig das Knacken der 100-PS-Grenze gleich neben dem Allrad. Genau das konnte der 1050er erfüllen, er wurde gar nicht mehr als reiner Hinterrädler angeboten. Der 1050er basiert auf dem schon in den 60ern gebauten Super 950, dem noch einmal fünf Pferde mehr abgerungen wurden. Da unsere Maschine mit glatten 100 PS angegeben wird, dürfte es sich um eines der ersten knapp 300 ab 1974 gebauten Exemplare handeln, denn ab 1976 standen schon 105 PS im Fahrzeugschein.

Schlüter Super 1050V: Die technischen Daten

  • Motor: 6-Zylinder mit 100 PS, 7700 Betriebsstunden
  • Hydraulik: 3 dw Steuergeräte (eines davon vorne)
  • Frontkraftheber und Frontzapfwelle
  • Reifen: vorne 100%, hinten 50%
  • Geschwindigkeit: 30 km/h

Hier geht's direkt zum Schlüter Super 1050V auf technikboerse.com.

Schlüter Feldtag Hallbergmoos: Bärenstark

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...