Login

Arbeitstier: Fendt 939 Vario S4 macht 1600 Stunden in zwei Jahren

am Dienstag, 14.08.2018 - 09:15 (Jetzt kommentieren)

Wer eine Maschine schnell amortisieren will, muss viel damit arbeiten. Das hat man mit unserer Maschine des Tages gut geschafft.

 180814_Fendt939S4.jpg

Der Fendt 939 S4 bildet die Speerspitze der 900er-Serie, er bringt knapp 400 PS an den Stummel. Seine Ausstattung (Profi Plus) kann sich ebenfalls sehen lassen: Rückfahreinrichtung, 5 Steuergeräte und Power-Beyond-Anschluss, Lenksystem Vario Guide Standard und die erweiterte Doc Pro-Funktion auf dem 10,4-Zoll-Display. Auf der Webseite des Vorbesitzers wird ersichtlich, dass eine der Hauptaufgaben wohl der Einsatz vor dem Hacker war. Der Reifenzustand von 60% hinten wie vorne ist dafür ebenfalls typisch, da bei 1600 Einsatzstunden viele Straßenkilometer zusammen kommen. Wen das nicht schreckt – die Garantie ist auf 5 Jahre bzw. 5000 Stunden verlängert – der bekommt hier einen relativ neuen 939 Vario S4 und spart im Vergleich zum Neupreis locker 100.000 Euro.

Fendt 939 Vario S4: Die technischen Daten

  • Motor: AgcoPower 6-Zylinder, 7,7 l Hubraum, 396 PS
  • Hydraulik: 5 dw Steuergeräte, ein dw an der Front, Power Beyond
  • Rückfahreinrichtung
  • Frontkraftheber und Zapfwelle
  • Geschwindigkeit: 60 km/h
  • Profi-Plus-Paket mit 10,4-Zoll-Display
  • Vario Guide Standard und Doc Pro

Hier geht's direkt zum Fendt 939 Vario S4 auf technikboerse.com.

Fendt auf dem Weg zum Full-Liner: Die neuen Maschinen in Bildern

Fendt Rundballenpresse
Ladewagen Fendt Tigo
Schwader Fendt Former 14055 PRO
Fendt Mähwerk Slicer TLX
Spritze Fendt Rogator 300
Selbstfahrerbaureihe Rogator 600
Kompakttraktor Fendt e100 Vario
Mähdrescher Fendt ideal
Traktor Fendt 200 Vario
Fendt 1100 Raupe

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...