Login
Traktoren

Case IH Maxxum im Test

© tg/AT
von , am
06.12.2014

Den stufenlosen Maxxum hat Case IH zur letzten Agritechnica vorgestellt. Das Unternehmen bietet damit zum ersten Mal einen Vierzylindertraktor mit leistungsverzweigtem Getriebe an.

Elektrisch verstellbare Spiegel und die im Paket mit der Kabinenfederung verbaute getönte Heckscheibe gehören zur überarbeiteten Kabine, die mit den stufenlosen Maxxum CVX eingeführt wurde. © Tammo Gläser
Mit dem Maxxum CVX bietet Case IH einen Traktor im Leistungsbereich von 110 bis 130 PS an, welcher mit vielen Features der größeren Baureihen ausgestattet werden kann. Mit der Einführung des stufenlosen Getriebes folgt der Hersteller dem allgemeinen Trend in dieser Leistungsklasse.
 
Nachdem Vierzylinder bei der letzten Agritechnica vorgestellt wurde, haben ihn sich die Redakteure der Agrartechnik jetzt näher angesehen. Besonders interessiert hat sie das aufgebaute Spurführungssystem des Testschleppers.

Video zum Maschinentest

Motor und Kraftstoffverbrauch überzeugen

Der Motor des Maxxum konnte vor allem vor einer fünf Meter breiten Kreiselegge und einer vier Meter breiten Universaldrillmaschine mit seiner Kraftentfaltung und Spritzigkeit überzeugen. Auch der Kraftstoffverbrauch wurde von den Testern als gut empfunden. So gönnte sich der 130 CVX bei Transportarbeiten mit 26 Tonnen Anhängelast zehn bis elf Liter pro Stunde.
 
Ein nettes Feature ist die Drehzahlabsenkung. Dabei wird die Motordrehzahl im Stand bei eingelegter Parksperre und ohne jegliche Leistungsabgabe auf 650 U/min reduziert.
Auch interessant