Login
Traktoren

Claas Axion 950: Sanftes Kraftpaket

von , am
27.05.2013

Mit 390 PS Leistung ist der Axion 950 der aktuell stärkste Standardtraktor aus dem Hause Claas. Das dlz Agrarmagazin hat den Boliden vor einem Schwergrubber eingesetzt und dabei das Motor-Getriebe-Management genauer unter die Lupe genommen.

 
Mit seiner Großtraktorenbaureihe Axion 900 ist Claas zur SIMA 2011 bzw. Agritechnica 2011 ein großer Wurf gelungen. Mit 8,7-l-FPT-Motor, stufenlosem ZF Eccom 3.0 Getriebe und neuer Kabine stößt der Schlepper in die High-Tech-Premiumliga vor und hat es vor allem auf die 900er von Fendt abgesehen. Dabei verfolgen die Saatengrünen ein anderes Konzept, setzen auf hohes Gewicht und langen Radstand. Und sie orientierten sich bei der Abstimmung von Motor und Getriebe am großen Xerion - aus gutem Grund. Denn wie die dlz-Tester herausfanden, hat das Motor-Getriebe-Management einige Besonderheiten.

Ziehen oder Sparen

Das maximale Drehmoment der Axion 900 liegt bei niedrigen 1.450 U/min an, beim Axion 950 sind es maximal 1.600 Nm. Und das nutzt die Elektronik aus. Denn stellt man die Grenzlastregelung entsprechend ökonomisch ein (circa 30 Prozent), so geht der Axion 950 ordentlich in die Drückung und spart so einiges an Diesel. Verringert man den Wert der Grenzlastregelung - die übrigens vorgibt wie stark die Motordrehzahl absinken darf bevor das Getriebe nachregelt, so wird der Axion 950 zum Zugochsen und reißt ordentlich was weg.
 
Zehn Liter pro Stunde Ersparnis konnten die dlz-Tester vor dem 4,40 m breiten Schwergrubber feststellen, wenn man die Grenzlast von 20 auf 30 Prozent erhöht. Auf den Hektar umgerechnet sank der Verbrauch von 17 auf 16 l, allerdings bei ebenfalls geringerer Schlagkraft. Trotzdem wogen die 14 Prozent Verbrauchseinsparung die um acht Prozent geringere Schlagkraft auf, wobei zusätzlich höhere Personalkosten je Hektar einkalkuliert werden müssen. Bei Arbeiten mit höherem Teillastanteil, zum Beispiel vor der Kurzscheibenegge, dürfte die Verbrauchseinsparung jedoch noch weit größer sein.
Auch interessant