Login
Traktortest

DLG PowerMix: Das leistet und verbraucht der John Deere 5R wirklich

John Deere 5R
Kompakttraktor: John Deere 5R - Die Modelle der 5R-Produktfamilie sind mit ihrem Radstand von 2,25 m, dem niedrigen Schwerpunkt und einem Wendekreis von nur 3,75 m auf die Anforderungen von kleinen und mittleren Ackerbau-, Milch- und Viehbetrieben abgestimmt. Unter der Haube arbeiten John Deere PWX 4,5-Liter-Motoren gemäß Abgasstufe Tier 4 final. © Werkbild
von am
27.11.2017

Die DLG hat den John Deere 5125R im PowerMix-Test unter die Lupe genommen. Das sind die Ergebnisse auf dem Prüfstand und in der Praxis.

Nach drei Jahren Abwesenheit vom heiß umkämpften Traktorenmarkt um die 100 PS, führte John Deere im September 2016 die neue Serie 5R ein. Ein neues Getriebe, mehr Komfort in der Kabine und eine gefederte Vorderachse waren laut Hersteller die Highlights der Kompakttraktoren, die bis zu 135 PS leisten. Die agrarheute-Redakteure konnten den 5125R im Sommer 2016 testen. Nun stellten die DLG-Tester in Groß-Umstadt den John Deere 5125R PowerShift auf den Prüfstand und testeten ihn im Feld. Das sind die Ergebnisse.

John Deere 5125R: Leistung und Verbrauch auf dem Prüfstand

Auf dem Zapfwellen-Leistungsprüfstand erzielte der 5R unter Volllast folgende Ergebnisse.

Bei Nenndrehzahl:

  • Zapfwellen-Leistung: 81,7 kW (111 PS)
  • absoluter Kraftstoffverbrauch: 21,1 kg/h
  • spezifischer Kraftstoffverbrauch: 259 g/kWh

Bei Maximalleistung:

  • Motordrehzahl: 2.000 U/min
  • Zapfwellen-Leistung: 88,7 kW (120 PS)
  • absoluter Kraftstoffverbrauch: 21,6 kg/h
  • spezifischer Kraftstoffverbrauch: 243 g/kWh

Bei Maximalleistung mit Boost:

  • Motordrehzahl: 2.100 U/min
  • Zapfwellen-Leistung: 91,4 kW (124 PS)
  • absoluter Kraftstoffverbrauch: 22,7 kg/h
  • spezifischer Kraftstoffverbrauch: 248 g/kWh

Bei maximalem Drehmoment:

  • Motordrehzahl: 1.500 U/min
  • Zapfwellen-Leistung: 77,0 kW (104 PS)
  • absoluter Kraftstoffverbrauch: 17,4 kg/h
  • spezifischer Kraftstoffverbrauch: 226 g/kWh

John Deere 5125R: Verbrauch im Feld und beim Transport

Im Feldtest war der 5R mit 2.250 kg vorne und 4.110 kg hinten ballastiert. So kam er auch eine Achsverteilung von 35:65. Der Reifendruck betrug im Feld 1,2 bar und beim Transport 1,6 bar.
Durchschnittlich hat die DLG folgende Gesamtleistungen und spezifischen Kraftstoffverbrauchswerte gemessen.

  • Pflügen (100 %): 66 kW (90 PS) bei 265 g/kWh
  • Grubbern (100 %): 72 kW (98 PS) bei 265 g/kWh
  • Kreiseln (100 %): 76 kW (103 PS) bei 251 g/kWh
  • Mähen (100 %): 76 kW (103 PS) bei 257 g/kWh
  • Miststreuen: 59 kW (80 PS) bei 267 g/kWh
  • Ballenpressen: 51 kW (69 PS) bei 285 g/kWh
  • Transport (mit Steigung): 40 kW (54 PS) bei 483 g/kWh
  • Transport (40 km/h, Ebene): 8 kW (11 PS) bei 1.149 g/kWh

Alle Testergebnisse finden Sie auf der DLG-Webseite.

Mit Material von DLG

Der neue 5R Kompakttraktor von John Deere in Bildern

Seitenabsicht John Deere 5R
Mit einem Radstand von 2,25 m hält der neue 5R kompakte Maße ein. © Thomas Göggerle, dlz agrarmagazin
Frontansicht John Deere 5R Traktor
Die Haube fällt nach vorne ab und sieht mit den Scheinwerfern frecher aus gegenüber den alten 5R-Modellen. © Thomas Göggerle, dlz agrarmagazin
Kabine John Deere 5R Traktor
Die neue Lenksäule ist schlank wie in den 8R-Traktoren. Die Designer verbannten alle Anzeigen vom Armaturenbrett. © Thomas Göggerle, dlz agrarmagazin
Seitenkonsole John Deere 5R Traktor
Die Version mit dem mechanischen Kreuzsteuerhebel für den Frontlader ist am Sitz montiert und gut erreichbar. Auch Lastschaltstufen und Wendeschaltung lassen sich über Tasten auf dem Hebel bedienen. © Thomas Göggerle, dlz agrarmagazin
Bedienelement John Deere 5R Traktor
Über das Bedienelement auf der rechten Seitenkonsole stellt der Fahrer alles zu Hydraulik, Zapfwelle und Getriebe ein. Die Infos bekommt der Fahrer ... © Thomas Göggerle, dlz agrarmagazin
Display John Deere 5R Traktor
... im neuen Eckpfostendisplay angezeigt. Das wird auch in den Großtraktoren, Mähdreschern und Feldhäckslern verbaut. © Thomas Göggerle, dlz agrarmagazin
Vorderachsfederung John Deere 5R Traktor
Für alle neuen 5R-Traktoren gibt es auf Wunsch eine Vorderachsfederung. Mit 90 mm Federweg bringt das ein riesen Komfortgewinn in dieser Leistungsklasse. © Thomas Göggerle, dlz agrarmagazin
John Deere 5R Traktor Motorhaube
Der 4,5-Liter-Motor leisten im größten Modell, dem 5125R, 125 PS und legt bei Transportarbeiten nochmals 10 PS drauf. Abgasstufe 3B erreicht der Traktor ohne AdBlue und tankt daher nur Diesel. © Thomas Göggerle, dlz agrarmagazin
Armlehen im John Deere 5R Traktor
Ab 2018 können Kunden auch die CommandArm-Armlehne ordern. Sie ist bereits in den großen 6R-, 7R- und 8R-Brüder verbaut. © Thomas Göggerle, dlz agrarmagazin
Frontlader am John Deere 5R
Für die 5R, aber auch für die bestehenden 5M-Modelle kommen zwei neue R-Frontlader: 543 R und 603 R. Wichtigste Änderungen: die Schwinge verriegelt automatisch. © Thomas Göggerle, dlz agrarmagazin
Auch interessant