Login
Traktoren

Eltern aufgepasst: Der große Tret-Schlepper-Test

von , am
18.09.2015

Was fährt heute des Landwirt's Sprößling? Welche Marke liegt bei Trettraktoren vorne? Wenigkeit, Schlagkraft und Traktion - dies und mehr prüften Redakteure des dlz-agrarmagazins an vier Modellen.

Auf dem Ferienhof Rösch testeten Kinder die Tretschlepper auf Herz und Nieren. © Schlaghecken
Mit Modellen von Smoby, PegPerégo, RollyToys und Big im Gepäck fuhren die Redakteure des dlz-agrarmagazins auf den Ferienhof Rösch in Baden-Württemberg. Hier nahmen sie mit Hilfe der Expertise einiger Ferienkinder vier Marken von Tretschleppern unter die Lupe. Dabei testeten sie unter anderem Wendigkeit, Schlagkraft und Traktion.

1. Builder Max

Builder Max kam fertig montiert aus seinem Karton, in dem auch noch ein Anhänger und ein Heckbagger verpackt waren. Getestet haben die Redakteure nur den Trettraktor mit Frontlader.
 
Ergebnisse:
  • Stabiler Traktor
  • Sehr klein im Vergleich zu den anderen getesteten Maschinen
  • Plastik an den Kotflügeln ist weich und flexibel
  • Wendigkeit: Drei Punkte (von drei)
Laut Herstellerangaben sollten damit keine Kinder unter drei Jahren spielen. Er weist auf kleine Bestandteile hin, durch die beim Verschlucken Erstickungsgefahr besteht. 
 

2. Maxi Excavator von PegPerego

Aus Italien erreichte die Redakteure ein großer Karton mit diversen Einzelteilen. Darin befanden sich viele Bauteile aus stabilem Plastik. Der Zusammenbau war bis auf wenige Punkte einfach.  Die mitgelieferte Anleitung mit Zeichnungen war nicht immer eindeutig zu lesen. Zum Schluss stand jedoch vor Redakteuren ein stabiler, großer Tretschlepper .
 
Ergebnisse:
  • Überrollbügel steigert den Eindruck von Sicherheit
  • Keine scharfen Kanten oder Ecken
  • Wendigkeit: Ein Punkt

3. rollyX Trac von Rolly Toys

Beim Auspacken fiel den Redakteuren sofort auf, dass das Plastik des rollyX-Tracs sehr weich und flexibel ist. Es gibt Bewegungen nach, anstatt beim ersten Anfahren am Scheuneneck zu brechen.
 
Ergebnisse:
  • Schlepper ist biegsam und gleichzeitig robust
  • Überrollbügel ist positiv zu vermerken
  • Keine scharfen Kanten
  • Wendigkeit: Ein Punkt

4. Big John XL Loader von BIG

Den Redakteuren fiel auf, dass Big-John aus verhältnismäßig wenigen, großen Teilen besteht. Somit gibt es wenig Ösen oder Verschraubungen, die ausbrechen könnten.   

Ergebnisse:
  • Plastik ist sehr weich und flexibel und macht nicht den Eindruck, als würde es beim ersten Unfall brechen
  • Biegsames Material 
  • Keine scharfe Kanten
  • Wendigkeit: Zwei Punkte
Den vollständigen Test-Beitrag können  Sie in der August-Ausgabe des dlz-agrarmagazins lesen ...
 

Der große Tretschleppertest in Bildern

Builder Max von Smoby: Der Trettraktor ist mit einem beweglichen Heckbagger und einem Anhänger ausgestattet. © Schlaghecken
Links: Maxi Excavator von PegPerégo; Rechts: rollyX-Trac mit Lader von RollyToys: Beide Schlepper punkteten bei Fahrstabilität sehr gut. © Schlaghecken
(Ganz links) Big-John- XL-Loader von Big und Builder Max von Smoby (in der Mitte): Bei Traktion erreichte der Big-John- XL-Loader die maximalen drei Punkte. Builder Max bekam dafür nur ein Punkt von den Redakteuren. © Ursula Schlaghecken
Auf dem Bild ist die Testfahrerin des Maxi Excavator von PegPerégo zu sehen: Sie kam gut mit ihrem Test-Trettraktor voran. Am besten fand sie die Hupe. © Ursula Schlaghecken
Fahrprobe: Hebel festhalten und gleichzeitig den Bügel bedienen. Am Anfang war das schwierig. Nur so kippte die Schaufel beim Laden nicht runter. © Ursula Schlaghecken
Beim rollyX-Trac und beim Big-John kann die Motorhaube geöffnet werden. Das gefiel allen Kindern besonders gut. © Ursula Schlaghecken
rollyX-Trac von RollyToys: Der Testfahrer konnte den Frontlader leicht bedienen. Auch voll beladen kippte die Schaufel nur aus, wenn der Fahrer den Hebel bediente. © Dagmar Deutsch
Big-John-XLLoader von Big: Gummilaufringe auf den Kunststoffreifen sollen eine gute Traktion bieten. Der Testfahrer auf dem Bild konnte beim Sprint schnell Tempo aufbauen. © Dagmar Deutsch
Auch interessant