Login
Traktoren

Geräteträger trägt mit 95 PS: Der Fendt 380 GTA

von , am
11.05.2015

Der Geräteträger Fendt 380 GTA ist mit neuem Turbo Motor und Kupplung ausgestattet. In einem guten technischen Zustand wird der Traktor auf technikboerse.com für 38.675 Euro zum Kauf angeboten.

Auf technikboerse.com wird der gebrauchte Traktor Fendt 380 GTA für 38.675 Euro zum Kauf angeboten. © Thomas Bäumer/ah
Auf technikboerse.com wird der Traktor Fendt 380 GTA von Thomas Bäumer Landmaschinen verkauft. Für den 16 Jahre alten Traktor verlangt sein Anbieter einen Preis von 38.675 Euro (inkl. 19 % MwSt).
 
Die Gebrauchtmaschine verfügt unter anderem über Allrad-Antrieb, stufenloses Getriebe, Frontlader und Frontlader-Anbaukonsole und fährt bis zu 40 km/h. Die Frontlader-Technik ist parallelführend. Der Traktor hat das Baujahr 1999.

Technische Daten des Traktors Fendt 380 GTA

  • Hersteller: Fendt
  • Objektart: Traktor Modell Fendt 380 GTA
  • Neue Turbo Motor und Kupplung
  • PS: 95 
  • Baujahr: 1999
  • Betriebsstunden: 8.425
  • Optischer und technischer Zustand: gut
  • Fronthydraulik
  • Frontzapfwelle
  • Kabinenfederung: mechanisch
  • Getriebe: Stufenlos
  • Vier Zylinder
Top-Angebote von Landmaschinen können Sie auf technikboerse.com finden.

Neue Fendt Mähdrescherserien C und L

Neu steht nun auch das voll in das Terminal integrierte Spurführungssystem VarioGuide zur Verfügung. © Fendt
Mit dem Spurführungssystem VarioGuide und dem sechsreihigen Strohhäcksler setzen die Mähdrescher der C-Serie neue Maßstäbe im Premiumsegment der oberen Mittelklasse. © Fendt
Die Fendt C-Serie kann neben dem FreeFlow Schneidwerk, das sich durch seine Zuverlässigkeit und Stabilität auszeichnet, auch mit dem PowerFlow Schneidwerk ausgestattet werden. © Fendt
Mit der neuen L-Serie bietet Fendt einen Mähdrescher der kompakten Mittelklasse. Neu in dieser Serie ist das Bedienkonzept Fendt Variotronic in der großzügig gestalteten Proline Kabine. © Fendt
Für einen hohen Durchsatz und eine hervorragende Kornqualität kommt das leistungsfähige MCS Plus Dreschwerk zum Einsatz. © Fendt
Angepasst an die speziellen Anforderungen eines Mähdreschers profitiert der Landwirt und Lohnunternehmer von dem einzigartigen Konzept, das alle Funktionen in einem Terminal vereint. © Fendt
Die Armlehne ist wie bei den Traktoren die zentrale Bedieneinheit, an der alle Maschineneinstellungen vorgenommen werden. Der Multifunktionsjoystick sitzt vorne an der Variotronic-Armlehne und enthält alle Bedienelemente zur Steuerung der wichtigsten Maschinenbereiche bei der Ernte. © Fendt
Die Fendt L-Serie kann wahlweise mit einem FreeFlow oder einem PowerFlow Schneidwerk ausgestattet werden. Das FreeFlow Schneidwerk sei durch seine verschraubten Komponenten besonders stabil und wartungsfreundlich. © Fendt
Durch die hohe Geschwindigkeit des Messerbalkens soll ein sauberer Schnitt bei gleichzeitig geringem Kraftbedarf erzielt werden. Die Einzugsschnecke hat einen Durchmesser von 610 mm und fördert das Erntegut zügig und gleichmäßig zum Schrägförderer. © Fendt
Auch interessant