Login
Umbennenung

Darum heißt der Case IH jetzt Vestrum CVXDrive

Case Vestrum mit Anhänger
am
20.06.2019
(Kommentar verfassen)

Case IH ändert den Namen seiner jüngsten Traktorenserie. Seine preisgekrönten 100-130 PS Traktoren mit CVXDrive-Getriebe heißen jetzt Case IH Vestrum CVXDrive.

Ab sofort heißt die jüngste Traktoren-Serie von Case IH mit Traktoren im Leistungssegment zwischen 100 und 130 PS Vestrum. "Wir haben uns für den Namen Vestrum entschieden, weil er auf Lateinisch ‚der Eure‘ bedeutet", sagt Peter Friis, Case IH Marketing Director Europe. "Dieser Traktor ist für unsere Kunden bestimmt, die einen leistungsstarken und komfortablen Traktor benötigen, um bei den vielfältigen Aufgaben in ihrem Alltag mehr zu leisten."

 

Keine technischen Veränderungen beim Vestrum

Die Umbenennung zur Markteinführung in Deutschland wird keine Auswirkungen auf die technische Ausstattung der 100-130 PS starken Modelle haben, die alle serienmäßig mit dem stufenlosen Getriebe Case IH CVXDrive ausgestattet sind. Die neue Baureihe wurde auf der SIMA im Februar in Paris vorgestellt und erhielt dort die Auszeichnung Maschine des Jahres 2019 in der Kategorie Traktoren der Mittelklasse.

 

Vestrum wird im deutschen Markt eingeführt.

"Wir möchten unseren Kunden versichern, dass sich kein anderer Aspekt des Traktors ändern wird - alle Spezifikationen bleiben gleich wie bei der Markteinführung - und die Lieferungen innerhalb des Jahres 2019 werden nicht beeinträchtigt", erläutert Thierry Panadero, Vizepräsident von Case IH Europe. "Wir werden die laufende Markteinführung fortsetzen und freuen uns darauf, unsere Kunden in den nächsten Monaten auf Messen und auf dem Feld zu treffen und diese innovative Traktorenserie zu präsentieren.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...
Auch interessant