Login
Dieselverbrauch

John Deere erstattet Spritkosten

John Deere 7310R bei der Straßenfahrt
Thumbnail
Julia Eder, agrarheute
am
28.10.2016

Mit dem Diesel-Garantie-Programm erstattet John Deere die Kosten, wenn ein neuer 7310R mehr verbraucht als vorgegeben. Noch mehr Geld bekommt, wer Diesel spart.

Neue und künftige Besitzer eines John Deere 7310R können ab dem 1. November 2016 am Diesel-Garantie-Programm für kraftstoffsparendes Fahren teilnehmen. Das Programm betrifft alle neu bestellten 7310R Modelle bis zum 30. April 2017.

Rund 50 Prozent der Betriebskosten werden laut Unternehmen für Diesel ausgegeben. Deshalb soll das Verbrauchs-Garantie-Programm die Landwirte motivieren, ihren Spritverbrauch proaktiv zu beobachten. Mit JDLink, John Deeres Software für Telemetrie und Flottenmanagement, und mit Unterstützung der den Händlern sollen die Fahrer den Verbrauch und die Kraftstoffeffizient im Transportmodus nachverfolgen und verbessern. John Deere will damit die Vorteile seiner FarmSight-Lösungen betonen.

Fuel Guarantee Programme: So funktioniert' s

Konkret läuft das Diesel-Garantie-Programm so ab:

  • Der Besitzer des neuen John Deere 7310R registriert sich ab dem 1. November 2016.
  • Er uns sein Händler nutzen JDLink, um den tatsächlichen Verbrauch des Traktors im Transportmodus zu dokumentieren - und zwar das ganze erste Jahr des Gebrauchs.
  • Wenn der Gesamtverbrauch über dem Zielverbrauch, den sich John Deere gesetzt hat, liegt, wird das Unternehmen die Kosten für den Mehrverbrauch erstatten.

Noch lohnenswerter soll das Programm für den Fahrer jedoch sein, wenn der Traktor weniger als die Zielmenge verbraucht: Dann erstattet John Deere den doppelten Preis für jeden gesparten Liter. Je nach Transportanteil kann das nach einem Jahr laut Hersteller durchaus eine vierstellige Summe sein.

Mit Material von John Deere
Auch interessant