Login
2. Quartal

John Deere: Gewinn steigt durch mehr Nachfrage

John Deere Traktor
Thumbnail
Anke Fritz, agrarheute
am
23.05.2017

Die steigende Nachfrage nach Land- und Baumaschinen führt bei John Deere zu einem Gewinn von 802 Millionen US-Dollar.

Der auf Deere & Company entfallende Gewinn belief sich im zweiten Quartal des Geschäftsjahres auf 802,4 Millionen US-Dollar. Im Vorjahr belief sich der Gewinn auf 495,4 Millionen US-Dollar. „John Deere hat im zweiten Quartal gute Ergebnisse erzielt, während die Märkte Anzeichen für eine Stabilisierung zeigen“, so Samuel R. Allen, CEO und Verwaltungsratsvorsitzender von Deere & Company. „Wir sehen insgesamt eine mäßig höhere Nachfrage nach unseren Produkten, bei einer deutlichen Erholung der Landmaschinenverkäufe auf dem südamerikanischen Markt.

John Deere rechnet weiter mit steigenden Umsätzen

Im Laufe des Geschäftsjahres 2017 werden die Umsätze von John Deere mit Landmaschinen & Maschinen für die Rasen- und Grundstückspflege voraussichtlich um 8 % ansteigen, wobei größere Auswirkungen von Umrechnungskursen nicht erwartet werden. Die Umsätze der Branche in den Vereinigten Staaten und Kanada werden 2017 um etwa 5 % niedriger ausfallen. Dieser Rückgang, der auf einer Schwäche im Tierhaltungssektor sowie der andauernden Auswirkung von niedrigen Erzeugerpreisen für pflanzliche Produkte beruht, ist voraussichtlich beim Verkauf von leistungsstarken Modellen als auch kleineren Maschinen zu verzeichnen.

Mit Material von John Deere GmbH & Co. KG
Auch interessant