Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Traktor Zulassungszahlen

John Deere ist Marktführer bei den Traktorzulassungen 2021

Traktoren der Marken Fendt, John Deere, Deutz-Fahr und Claas
am Freitag, 14.01.2022 - 12:00 (Jetzt kommentieren)

Nun ist die Katze aus dem Sack! Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) und das Kraftfahrtbundesamt melden die Zulassungszahlen für Traktoren im Jahr 2021. Deutlicher Marktführer ist John Deere. Damit löst der Landtechnikhersteller den Vorjahressieger Fendt ab.

Insgesamt wurden 34.472 Traktoren  im Jahr 2021 neu zugelassen. Das ist eine Steigerung von 7,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 9.674 neu zugelassene Traktoren haben eine Motorleistung unter 50 PS ein. Das sind fast so viele wie im Vorjahr.

Im Dezember 2021 wurden in Deutschland 3.900 neue Traktoren zugelassen. Mit 375 Traktoren hat John Deere im letzten Monat vergangenen Jahres einen Marktanteil von 9,6 Prozent erreicht. Insgesamt 6.127 zugelassene Traktoren kann John Deere im Jahr 2021 verbuchen, kein anderer Hersteller hatte mehr. Der Marktanteil von John Deere für 2021 liegt bei 17,8 Prozent, ein Plus von 4,5 Prozent zum Vorjahr.

John Deere gewinnt, Zweitplatzierter Fendt verzeichnet 2021 Jahresminus

Das Marktoberdorfer Unternehmen Fendt aus dem AGCO-Konzern schneidet 2021 mit einem Minus von 15,5 Prozent ab. Im Dezember 2021 wurden 295 Traktoren in Nature Green zugelassen. Bei einem Marktanteil von 16,7 Prozent für das Jahr 2021 kamen immerhin 5.763 Neuzulassungen für Traktoren von Fendt. Platz 2 in der Schlepperhitparade mit weitem Abstand vor dem drittplatzierten Deutz-Fahr.

Deutz-Fahr wird Dritter

Um 3,9 Prozent kann Deutz-Fahr bei den Zulassungszahlen für Traktoren zulegen. Während im Dezember 2021 noch 293 Traktoren neu zugelassen wurden, kommt das Unternehmen von SDF auf 2.750 Stück für das gesamte Jahr. Der Marktanteil von Deutz-Fahr liegt bei 8,0 Prozent.

Kubota platziert an vierter Stelle

Kubota fährt mit 2403 neu zugelassenen Traktoren im Jahr 2021 auf Platz 4. Das entspricht einem Marktanteil von 7,0 Prozent. Im Dezember 2021 waren die Neuzulassungen von Kubota-Traktoren mit 320 Stück sogar um 15 Stück höher als bei Fendt.

Die weiteren Plätze: CNH, Claas und MF

Case IH/Steyr erreicht mit 6,8 Prozent Marktanteil und 2.352 zugelassenen Traktoren den fünften Platz, gefolgt von Claas (2.111 Stück) und New Holland (2.094 Stück). Sowohl Case IH/Steyr als auch Claas und New Holland legen um 5 bis 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu.

Ein weiteres Ergebnis für den AGCO-Konzern fährt Massey Ferguson mit 1.255 verkauften Traktoren ein. Das ist ein leichter Rückgang von 2,5 Prozent im Vergleich zu 2020. 

Mit 331 Stück verkauften McCormick/Landini 81,9 Prozent mehr Traktoren als noch im Jahr zuvor. Die Traktoren aus dem Argo-Konzern konnten bei den klassischen Traktoren am stärksten zulegen.

Die weiteren Zahlen im Überblick:

  • Valtra: 989 Stück, +1,6 Prozent
  • Branson/Kukje: 915 Stück, +5,5 Prozent
  • Iseki: 894 Stück, +38,6 Prozent
  • Lovol: 624 Stück, +170,1 Prozent
  • Same: 575 Stück, +1,8 Prozent
  • JCB: 306 Stück, -5,3 Prozent

 

Mit Material von Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA)

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...