Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheit ++++Update++++

John Deere: alter StarFire-Empfänger bis 30.6 gegen neuen tauschen

StarFire Empfänger von John Deere auf einer Kabine
am Donnerstag, 30.04.2020 - 09:22 (Jetzt kommentieren)

Der alte iTC-StarFire-Empfänger für ihr AutoTrac-Lenksystem kann gegen einen den neuen Receiver SF600 getauscht werden. John Deere verlängerte die Aktion bis zum 30.06.2020. Mehr Infos zur Alt-gegen-neu-Aktion finden Sie hier.

Bereits seit 2004 arbeitet das Parallelfahrsystem AutoTrac von John Deere mit dem Empfänger StarFire iTC. John Deere entwickelte die gelben Empfänger auf dem Kabinendach immer weiter. Mittlerweile ist mit dem SF6000 die vierte Receiver-Generation verfügbar und der iTC in die Jahre gekommen.

StarFire-Empfänger für John Deere-Lenksystem AutoTrac

John Deere startete eine Aktion, bei der Landwirte und Lohnunternehmer ihren alten StarFire iTC Receiver eintauschen können. Kostenlos geht das aber nicht. „Zu einem günstigen Preis“ bekommen Kunden neben dem aktuellen Recievermodell zusätzlich das Signal SF3 sowie das Display Gen4 4240 oder 4640. Was John Deere unter „einem günstigen Preis“ versteht, teilte das Unternehmen in seiner Pressemeldung nicht mit. Für Eintauschen und Aufrüsten hin zu einem SF-6000-Empfänger mit SF3-Signal und einem Universal-Display sollen Kunden bis zu 1.400 Euro sparen. Die Aktion ist vom 1. März bis 30. April 2020 gültig.

UPDATE 30.04.2020: John Deere verlängerte das Einstauschprogramm bis zum 30.06.2020

Das sind die Unterschiede: StarFire iTC vs. SF6000

Im Vergleich zum alten iTC-Modell hat der SF6000 Receiver folgende Vorteile:

  • schnelleren Signalaufbau
  • präziseres Signal SF3 mit einer Spurgenauigkeit von 3 cm
  • modernes Gen4 Display
  • ISOBUS-fähiges Display
  • Software-Updates sind drahtlos übertragbar
  • Pin-Schutz als Diebstahlsicherung

Kein Korrektursignal SF1 und SF2 ab 2021 mehr

Was John Deere bereits vorher verkündete: Ab Januar 2021 können vorhandene StarFire iTC Receiver keine SF1 und SF2 Korrektursignale mehr empfangen. Das AutoTrac Lenksystem sei dann nur noch mit dem RTK Signal nutzbar. Weiterhin möglich sind Anwendungen, wie SectionControl, Dokumentation sowie Parallelfahren mit dem 2630 und 1800 Display.

Vermutlich werde aktuell viele Betriebe mit dem alten iTC-Empfänger arbeiten. Die Genauigkeit ist für manche Landwirte ausreichend. Wenn das SF1 und SF2-Signal nicht mehr verfügbar ist, sind diese Betriebe gezwungen RTK zu nutzen, oder jetzt auf einen neueren StarFire-Empfänger umzurüsten.

    Mit Material von John Deere
    Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Oktober 2020
    agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
    cover_agrarheute_magazin.jpg

    Kommentare

    agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...
    Auch interessant