Login
Traktoren

John Deere mit verbesserten Traktoren der Serie 6R

© John Deere
von , am
01.07.2015

Nach den beiden großen Modellen im letzten Jahr folgt jetzt die Aufrüstung der sechs kleineren Traktoren der Serie 6R. Zu den Neuerungen zählen mehr PS und verbesserte Motoren.

John Deere verbesserte die komplette Serie der 6R Traktoren. © John Deere
John Deere präsentiert aktuell seine verbesserten 6R-Traktoren, wie das Fachportal Jordbruksaktuellt berichtet. Die gesamte Serie wartet unter anderem mit saubereren Motoren, höherer Leistung und gesteigertem Komfort in der Fahrerkabine auf.
Damit haben sich nun auch die sechs kleineren Traktoren der Serie ihren großen Brüdern 7R und 8R weiter angenähert. Die drei großen 6R-Modelle 6175R, 6195R und 6215R waren bereits 2014 einer Aufrüstung unterzogen worden.

Bedienkonzept und AdBlue-Motoren

Die Neuheiten waren damals unter anderem verbesserte Motoren und das Bedienkonzept CommandArm4, das auch in den größeren 7R- sowie 8R-Serien zu finden ist. Auch in den übrigen sechs Modellen der Serie 6R wird dies nun geboten sein. Zudem werden AdBlue-Motoren, SCR-Technologie und ein Dieselpartikelfilter in die kleineren Traktoren integriert, die somit die Abgasnorm 4 erfüllen.

Zusätzliche Pferdestärken geboten

Die neuen Motoren bieten für sämtliche Modelle sogar fünf zusätzliche Pferdestärken, die sich auch in der neuen Modellbezeichnung niederschlagen.
 
Zum Beispiel wird aus dem John Deere 6125R der John Deere 6130R mit einer Maximalleistung von 155 PS. Die vier kleinsten Modelle sind mit einem 4,5 Liter Vierzylinder-Motor ausgestattet, während der 6145R und der 6155R einen 6,8 Liter Sechszylinder-Motor aufweisen. Bei beiden wird ein Wartungsintervall von 750 Stunden angegeben, wie traktor.no berichtet.

Die preiswerte Alternative: Die 6M-Serie

Als etwas preiswertere Alternative will John Deere ab Herbst 2016 die Serie 6M anbieten. © John Deere
Gleichzeitig mit der neuen 6R-Serie stellt John Deere neue Modelle der 6M-Serie vor. Sie stellt laut Jordbruksaktuellt eine preiswerte Alternative zur 6R-Serie dar, da sie unter anderem über eine etwas ältere Kabine verfügt.
 
Die neue 6R-Serie wird es ab August 2015 auf dem Markt geben. Auf die 6M-Serie müssen Interessenten jedoch noch bis November 2016 warten.

John Deere: Vom Lanz zum gläsernen Großtraktor

1956 übernahm Deere & Company die deutsche Heinrich Lanz AG in Mannheim. Dieser Traktor ist der erste europäische aus Mannheimer Produktion: Das Modell 500 mit einer Leistung von 36 PS. © John Deere
Der erste Rasentraktor wurde im Jahr 1968 in Europa verkauft. © John Deere
John Deere Flotte: Ein Landmaschinenhändler in den 60er Jahren. © John Deere
1960er Jahre: Zahlreiche Zuschauer nahmen an der John Deere-Landmaschinenvorführungen teil. © John Deere
1974: Der erste John Deere Traktor mit integrierter Fahrerkabine. © John Deere
1970er Jahre: Ein gelbgrüner Schlepper bei der Feldarbeit in Ungarn. © John Deere
Eine Neuheit: Übergroßer Nachlaufwinkel der Vorderräder. © John Deere
1992: Die 6000er Baureihe umfasst den ersten Mannheimer Traktor in Rahmen- und Modulbauweise. © John Deere
2001: Zwei Goldmedaillen gingen an John Deere für den Traktor 8020 auf der Agritechnica. © John Deere
"Gläserner" John Deere Großtraktor der Baureihe 8030. © John Deere
Auch interessant