Login
Transport und Logistik

Kröger-agroliner: Abschiebewagen jetzt als Sattelauflieger

Sattelauflieger-Abschiebewagen (SAW32) (5)
am
18.01.2019

Kröger Nutzfahrzeuge bietet den agroliner-Abschiebewagen jetzt als Sattelauflieger SAW32 an. Damit lassen sich Abschiebewagen auch von Sattelzugmaschinen oder in Kombination mit Vorderwagen (Dolly) vom Traktor ziehen.

Sattelauflieger-Abschiebewagen (SAW32) (3)

Die Auflieger-Variante bietet Kröger zufolge die Vorteile eines Abschiebewagens, wie Standsicherheit beim Entladungsvorgang, Verdichtung verschiedener Leichtgüter und schnelle Restlosentleerung. Ein großer Vorteil der Aufliegertechnik gegenüber den Tandem- oder Tridem-Alternativen sei aber die bessere Fahrstabilität; dies auch in Verbindung mit leichteren Traktoren oder Sattelzugmaschinen. Gleichzeitig steige damit die Nutzlast.

Lieferbar ist der Abschiebe-Sattelauflieger zunächst ausschließlich in zweiachsiger Ausführung, in der Grundausstattung mit mechanisch-hydraulischer Zwangslenkung. Damit bleibt das großvolumige Fahrzeug laut Kröger sehr beweglich und rangierfreudig. Als Fahrwerksfederung stehen Parabel- oder Luftfederung zur Wahl. Je nach Einsatzzweck kann der Auflieger mit Hoch- oder Niederdruckrädern ausgerüstet werden. Der Laderaum kann je nach Ausführung bis zu 48 m³ (Wassermaß) fassen. Die Auflieger gibt es mit 40-, 60- oder 105-km/h-Zulassung.

Mit Material von Kröger-Nutzfahrzeuge

Führerscheinklasse L, T und C/CE: Diese Maschinen dürfen Sie fahren

Fendt mit Pflug auf Straße
Fendt mit Anhänger auf Straße
Mähdrescher in Getreidefeld
Xerion auf der Straße
Roder auf der Straße
John Deere auf Baustelle
Agrotruck im Feld
Auch interessant