Login
Produktneuheit

Landini: Premiere für den 'Rex' der Spezialtraktoren

Dieser Artikel ist zuerst in der Agrartechnik erschienen.

Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

Thumbnail
Julia Seitz, Agrartechnik
am
27.10.2016

Auf der diesjährigen Landtechnikmesse Eima in Italien wird Landini im Rahmen einer Weltpremiere neben der neue Modellreihe Rex auch die weiteren Landini-Serien und ihre Neuheiten vorstellen.

Landini Traktor

Die Neuheiten der Serie Rex 4 beginnen beim Motor. Die Kompakttraktoren verfügen über einen 2,9-Liter-Vierzylindermotor der Emissionsstufe Tier 4 Interim (TCD L4) von Deutz. Der Motor ist mit DOC und Engine Memo Switch zur Speicherung der Motordrehzahl ausgestattet. Die Nennleistungen bei 2 200 Umdrehungen pro Minute reichen bei den sechs  Modellen jeder Version von 70 bis 111 PS. Eine weitere Neuheit ist das Getriebe von Argo Tractors. Es ist mit einem mechanischen oder hydraulischen Wendegetriebe und vier Gängen in drei Gruppen ausgestattet und besitzt die Möglichkeit der beiden zusätzlichen Lastschaltoptionen Hi-Lo und High-Medium-Low sowie die Möglichkeit eines Kriechganggetriebes.

Die neue Serie Rex 4, die mit Hinterradantrieb oder als Allradvariante erhältlich ist, bietet auch bei der Zapfwelle Auswahlmöglichkeiten. Diese steht je nach Ausführung des Wendegetriebes in mechanischer und hydraulischer Version und mit zwei oder vier Geschwindigkeiten zur Verfügung (540, 540 Eco, 1 000 und 1 000 Eco).

Vielseitig zeige sich der Rex 4 auch bei der Hydraulikanlage. Er ist mit einer Doppelpumpe mit 55 + 30 Liter pro Minute (60 + 30 Liter pro Minute in der Version GT) oder mit einer Dreifachpumpe 25 + 55 + 30 Liter pro Minute in den Kabinenversionen lieferbar. Die Hydraulikanlage verfügt über Zwischenachs-Steuergeräte, Durchflussregler und Mengenteiler (als Option). Die Steuergeräte gibt es in mechanischer und/oder elektrohydraulischer Ausführung.

Landini Serie 2

Landini

Die Landini Serie 2, die im Februar 2016 eingeführt wurde, wird auf der Eima in der Version mit Kabine vorgestellt. Die Kabine bietet ein ansprechendes Design und eine neue Anordnung der Bedienelemente. Die Serie gibt es in den drei Modellen 2-045, 2-050, 2-060 Standard oder GE mit Yanmar-Motoren von 44 bis 55 PS. Sie ist zusätzlich in der Version „GE“ (nur Plattform-Version) erhältlich, die dank durchdachter Auslegung des Heckantriebs und der Plattform gut 95 Millimeter niedriger als die Standardversion ist. Durch die Bereifung der Hinterräder mit 24”-Reifen erhält man kompakte Abmessungen: mit einer Mindestbreite von 1 420 Millimeter und einer Höhe über dem Lenkrad von nur 1 230 Millimeter. Als Option sind auch Hinterreifen mit 20” erhältlich.

 

Landini Serie 5D

Landini Traktor

Die Landini Serie 5D, ein Vertreter mittelschwerer Standardtraktoren von 85 bis 102 PS, ist jetzt mit einem neuartigen 12+12-Gang-Getriebe mit elektrohydraulischer Wendeschaltung und hydraulischer Zapfwelle erhältlich. Auch hier handelt es sich um ein Getriebe Made in Italy by Argo Tractors. In dieser Version stellt die Serie 5D ein  Einstiegsmodell dar und ist für den Einsatz mit Frontlader geeignet.

Landini Serie 7

Landini Traktor

Die Landini Serie 7 präsentiert sich in der Version „Active“.  Bei der neuen Ausstattungsvariante, die für alle vier Modelle von 160 bis 215 PS lieferbar ist, stehen praktische und bedienerfreundliche Aspekte des Traktors im Vordergrund. Die Standardausstattung der Serie 7 „Active“ bietet serienmäßig eine Hydraulikanlage mit Open-Center-System mit 88 Liter pro Minute (als Option ein Closed-Center-Load-Sensing-System mit 123 Liter pro Minute), serienmäßig zwei und als Option bis zu vier mechanische Steuergeräte plus zwei Zwischenachs-Steuergeräte, ein Heckhubwerk mit einer Hubkraft von 6 300 Kilogramm(über optionale Zusatzhubzylinder, bis zu 9 300 Kilogramm).

Kompakte Hofschlepper: Modelle der 100 PS-Klasse im Überblick

Fendt: 211 Vario
John Deere: 5100 M
Case IH: Luxxum
Claas Arion 420
Deutz-Fahr: 5100.4D
Kubota: M9960
Valtra: N104HiTech
Lindner: Lintrac 90
Massey Ferguson: MF 5710
Zetor: Proxima Plus 110
McCormick: X4.70
Auch interessant