Login
Traktoren

Lindner erhöht Exportquote auf 44 Prozent

von , am
24.01.2012

Der tiroler Traktorenbauer Lindner hat sich 2011 erfolgreich entwickelt: Das Familienunternehmen konnte seine Zulassungen in Deutschland um 26 Prozent steigern.

Die Geotrac-Serie war im Vorjahr die meistverkaufte Modellreihe Österreichs. © Lindner
Lindner glänzt mit deutlichen Zuwächsen auf den Auslandsmärkten: So stiegen die Zulassungen in Deutschland um 26 Prozent, ein Plus wurde außerdem in der Schweiz und in Frankreich erzielt. Die Exportquote legte 2011 insgesamt von 40 auf 44 Prozent zu.
 
Seine Geotrac-Serie war auch im Vorjahr die meistverkaufte Modellreihe Österreichs. Bei Standardtraktoren konnte man mit 13 Prozent Marktanteil den dritten Platz in der Zulassungsstatistik halten, teilt Geschäftsführer Hermann Lindner mit.
 
Gute Aussichten für 2012
 
Auch der Ausblick auf das erste Halbjahr 2012 fällt positiv aus: "Die Schneefälle der vergangenen Wochen beflügeln den Winterdienst und den Tourismus. Das stärkt den Kommunalbereich sowie Nebenerwerbsbauern und Traktorenprofis im überbetrieblichen Einsatz", so der Geschäftsführer. Im Geschäftsjahr 2011/2012 (endet am 31. März) visiert Lindner einen Umsatz von 75 Millionen Euro an.

Lindner: Den Geotrac im Gepäck

Auch interessant