Login
Traktoren

Lindner stellt neuen Geotrac 114ep vor

von , am
26.03.2013

Kundl - Bei der diesjährigen Frühjahrswerksausstellung stellte der Tiroler Landtechnikhersteller Lindner seinen neuen Geotrac 114ep vor.

Das Tiroler FamilienunternehmenLindner stellte seinen neuen Geotrac 114ep vor. © Lindner
Die Vorstellung des neuen Geotrac 114ep stand im Mittelpunkt der diesjährigen Frühjahrswerksausstellung des österreichischen Landtechnikherstellers Lindner in Kundl. Fast 6.000 Besucher aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Italien waren der Einladung des Tiroler Familienunternehmens gefolgt und ließen sich die technischen Highlights des neuen Modells vorführen, das sowohl bei der Motorisierung als auch beim Getriebe, der Hydraulik und der Lichttechnologie ep, also "efficient power", anbietet.
 

Abgasstufe 3B wird erfüllt

"Der neue Traktor ist ein weiterer Schritt, um unsere gesamte Produktpalette auf ep-Standard zu bringen", erklärte Geschäftsführer Hermann Lindner. Der 4-Zylinder-Motor von Perkins leiste 133 PS bei einem Drehmoment von 530 Nm und einem Hubraum von 4,4 l. Dank des unsichtbar verbauten Partikelfilters erfülle das neue Gerät sogar die Abgasstufe 3B. Beim Getriebe legt Lindner nach eigenen Angaben Wert auf Automatisierung. Das neue ZF-Getriebe habe 32- Vorwärts- und Rückwärtsgänge sowie eine vierfache Lastschaltung mit einstellbarem Powershuttle. Außerdem arbeite das Getriebe mit proportionalen Steuergeräten, wodurch ein besonders geschmeidiges Schalten möglich sei. Im Rahmen der Werksausstellung präsentierte Lindner außerdem einen Geotrac 74 mit dem neuen POM-L 70 Frontlader. Dieser parallel geführte Lader punktet mit einer Komplettausstattung in Leichtbauweise.

Lindner: Den Geotrac im Gepäck

Auch interessant