Login
Traktoren

Massey Ferguson MF 5700 SL: Allrounder der neuesten Generation

© Massey Ferguson
von , am
18.09.2015

Massey Ferguson hat die Vierzylindermodelle seiner Allrounder-Baureihe MF 5600 komplett überarbeitet. Sie warten mit zahlreichen Neuerungen auf, die die Effizienz steigern und die Betriebkosten senken sollen.

Die Allrounder-Baureihe von Massey Ferguson wurde komplett überarbeitet. © Massey Ferguson
Ausschlaggebend für die Überarbeitung sowie Weiterentwicklung war die Einführung der strengeren Abgasnorm.
Mit den vielen Neuerungen in der Ausstattung der Allrounder-Baureihe möchte Massey Ferguson zur Senkung der Betriebskosten beitragen.
 
Arbeitskomfort und Einsatzflexibilität sollen deutlich gesteigert werden.

Motoren von Agco Power

Die vier neuen Grundmodelle werden von modernen 4-Zylindermotoren mit 100-130 PS angetrieben, die von AGCO POWER stammen. Wie das Unternehmen berichtet, bieten diese Traktoren mit einem Radstand von 2.55 Metern und einem Leergewicht von circa 4.8 Tonnen ein hervorstechendes Leistungsgewicht bei außergewöhnlicher Wendigkeit.

Strengsten Abgasnormen gerecht werden

"Mit unseren neuen Traktoren der Baureihe MF 5700 SL bauen wir auf dem Erfolgskonzept der MF 5600er auf", so Campbell Scott, Director, Marketing Services Massey Ferguson. "Gleichzeitig hat MF seine Lösung, um den strengsten Abgasnormen von Tier 4 final gerecht zu werden, auf elegante Weise verfeinert."

Gesteigerte Kraftstoffeffizienz

Die Modelle der Serie MF 5700 SL werden von einem neuen 4,4 l AGCO POWER Motor mit vier Zylindern angetrieben, bei dem die Kraftstoffeffizienz gegenüber Vorgängermodellen abermals gesteigert werden konnte, wie das Unternehmen berichtet. Das "All in One"-SCR-System mit Diesel-Oxidations-Katalysator (DOC) ist kompakt an der rechten Kabinenunterseite angeordnet.

Betonung auf Motor- und Abgastechnologie

Massey Ferguson legte besonderes Augenmerk auf die Motor- und Abgastechnologie. © Massey Ferguson
Die neu gestaltete Einheit aus Motor und Abgasreinigung verfügt über ein spezielles Zerstäubersystem, welches die Abgase und Diesel-Rußpartikel bestmöglich mit AdBlue vermischt, so Massey Ferguson.
 
Dies hätte sich als der effektivste Weg erwiesen, um die schädlichen Stickoxide zu minimieren. Zudem sie das System wartungsfrei.

Weitere Neuerungen

Zu den weiteren Neuerungen gehören ein elektronisch geregelter Wastegate-Turbolader und eine neue Common-Rail-Einspritzung der vierten Generation, welche das Ansprechverhalten und die Gesamteffizienz laut Hersteller weiter verbessern.

MF 5700 SL - Merkmale

  • Wirtschaftliche AGCO Power 4 Zyl.-Motoren (Tier 4 final) mit 4.4 l Hubraum und wartungsfreiem "All in One"-SCR-System mit DOC
  • Wahl zwischen Dyna-4- oder Dyna-6-Getriebe, in teil- oder vollautomatischer Ausführung
  • Komplett neue MF Vorderachsfederung, effektiver und perfekt in das Fahrzeug integriert - auch bei angebautem Frontlader und/oder Fronthydraulik
  • Auswahl an leistungsstarken Hydraulik-Systemen - CCLS mit 110l/min oder Open Center High Flow 100 l/min; Finger-Tipp-bedienung oder Joystick (Optionen)
  • Neues, größeres Farbdisplay mit individuellen Einstellungs-Möglichkeiten
  • SpeedSteer Auto-Guide 3000 Lenksystem mit innovativer "Go-Modus"-Funktion
  • Frontladervorbereitung ab Werk
Auch interessant