Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheit Traktoren

Massey Ferguson: das ist das neue Spitzenmodell MF 7S.210

MF 7S.210 beim Pflügen
am Mittwoch, 24.11.2021 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

Im September 2021 stellte Massey Ferguson die neue Serie 7S mit 155 bis 190 PS Maximalleistung vor. Nur zwei Monate später ein größeres Spitzenmodell. Wir erklären, was das Modell MF 7S.210 kann und warum es einen nahtlosen Übergang zur Serie 8S darstellt.

Traktor mit Miststreuer

Die Traktormarke Massey Ferguson stellt ein neues Topmodell der Serie 7S vor. Die Baureihe 7S umfasst nun fünf Modelle von 155 bis 210 PS Maximalleistung. Der Motor im neuen Spitzenmodell ist der gleiche, wie auch in den kleineren Modellen: ein Triebwerk von AGCO Power mit sechs Zylindern und 6,6 l Hubraum. Mit dem EPM (Engine Power Management, oder auch Boost genannt) kommen noch mal 10 PS bei Transport, Zapfwellenarbeit oder anspruchsvollen hydraulischen Anforderungen hinzu.

Der Motor entspricht der Abgasstufe 5 und erreicht dies mit einer All-in-One-Abgasnachbehandlung bestehend aus einem Dieseloxidationskatalysator (DOC), einer selektiven katalytische Reduktion (SCR) und einem Rußkatalysator (SC).

Massey Ferguson 7S: Stufenloser Traktor mit viel Hubkraft

Der MF 7S.210 wird wie sein kleiner Bruder (7S.190) nur mit dem stufenlosen Dyna-VT-Getriebe angeboten. Ein neuer Automatikmodus soll für einen ruhigeren Betrieb sorgen, die 40 km/h werden bei 1.450 U/min erreicht.

Der 2,88m lange Radstand soll für Standsicherheit und Wendigkeit sorgen. Den Wendekreis gibt MF mit 4,93 m an. Im Heck verfügt der 7S.210 über 9,6 t Hubkraft und in der Front über4,0 t. Das Gesamtgewicht liegt bei 14 t. Der MF 7S ist serienmäßig mit einer Load-Sensing-Pumpe mit bis zu 110 l/min ausgestattet und kann optional mit bis zu 150 l/min oder 190 l/min geliefert werden. Im Heck sind bis zu fünf Steuergeräte möglich.

Mit Datatronic 5 und Multi-Pad-Fahrhebel

Kabine von innen

Bedient wird der Traktor über den Multi-Pad-Fahrhebel, der auf der rechten Armlehne montiert ist, in Kombination mit dem Datatronic 5 Terminal. Das ISOBUS-Terminal kommt seit seiner Einführung der Serie mit einem helleren Display.

Die Datatronic 5 verwaltet nicht nur alle Traktorfunktionen, sondern steuert dank ISOBUS-Konnektivität und GPS-Signal auch die Precision Farming Lösungen der MF Technologie, wie MF Guide mit "Go-Mode" sowie MF Section Control zur Reduzierung von Überlappungen und MF Rate Control zur zielgenauen Ausbringung variabler Mengen. Die mit MF TaskDoc erfassten Daten werden entweder über eine USB-Speicherkarte übertragen oder mit der Option MF TaskDoc drahtlose Synchronisation mit einer Farmmanagement-Software synchronisiert. Auch Radio und Mobilfunktelefon lassen sich über die Datatronic 5 steuern.

Mit Material von Massey Ferguson
Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Dezember 2021
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
agrarheute Magazin Cover

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...